Futterball für Hunde – Spiel, Spaß und Belohnung

Ein Futterball ist eine einfache Art der Intelligenzspielzeuge für Hunde und eine alternative Lösung zur Fütterung. Statt deinen Vierbeiner mit einem Hundenapf zu füttern, füllst du den Ball mit Hundefutter und stellst ihm damit eine attraktive Beschäftigung bereit. Zudem kannst du das Hundespielzeug mit Leckerli bestücken und spielerisch zu mehr Bewegung animieren. Was beim Kauf wichtig ist, erfährst du in diesem Ratgeber.
Besonderheiten
  • Mit Hohlräumen
  • Für Hundefutter & Leckerli
  • Verschiedene Größen
  • Individuelle Funktionen
  • Körperliche & mentale Aktivität

Futterbälle Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Futterbälle für Hunde lassen sich mit verschiedenen Leckerlis sowie Trockenfutter füllen und dienen der Beschäftigung inklusive Belohnung.
  • Das Hundespielzeug ist in verschiedenen Größen mit individuellen Hohlräumen zum Füllen erhältlich. Zudem gibt es Modelle mit speziellen Funktionen wie Automatik, Töne, Timer und Maulpflege.
  • Futterbälle sollten schadstofffrei und widerstandsfähig sein, damit Vierbeiner weder mit gesundheitsschädlichen Substanzen belastet werden noch sich verletzen können.

PetPäl Futterball mit Zahnpflegefunktion

PetPäl Futterball mit Zahnpflegefunktion
Besonderheiten
  • Naturkautschuk
  • Schadstofffrei
  • Für kleine Hunde
  • Noppen zur Zahnpflege
  • Hundefreundliche Farbe
11,97 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Futterball von PetPäl (eine Marke der Kaave GmbH) wird zu 100 Prozent aus Naturkautschuk hergestellt und ist mit einem Durchmesser von sieben Zentimeter ideal für kleine Hunde. Das Hundespielzeug verfügt rundum über Zwischenräume mit Noppen zum Einklemmen von Futter und Leckerli. Dank der Noppen werden die Zähne gereinigt und das Zahnfleisch sanft massiert. Der Futterball ist dank des elastischen Materials und der Zahnpflegefunktion auch als Kauspielzeug geeignet. In der Mitte befindet sich außerdem ein Hohlraum, in den du größere Leckerbissen stecken oder feuchtes Futter füllen kannst. Auch ein Seil lässt sich hindurchziehen, um den Ball in ein Wurfspielzeug zu verwandeln.
Zufriedene Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer loben das stabile Material und die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten. Trockenfutter lässt sich ebenso zwischen die Noppen klemmen wie Leckerli und Kaustangen in den mittigen Hohlraum. Zudem ist das Spiel leise, weil der Gummiball keine lauten Geräusche erzeugt, was bei Hundefreunden ebenfalls gut ankommt. Gleiches gilt für die Noppen zur Zahn- und Zahnfleischreinigung.

Gut zu wissen: Viele Käufer bemängeln den unangenehmen Geruch von Kautschuk-Futterbällen und befürchten Giftstoffe. Dieser typische Gummigeruch ist jedoch nicht schädlich, sondern geht auf das natürliche Material zurück – es sollte nach einigen Tagen deutlich weniger stark riechen. Auch der direkte Kontakt mit Hundefutter hilft gegen den Gummigeruch.

Vorteile Nachteile
  • bissfest
  • robust
  • frei von unnatürlichem Plastik und Giftstoffen
  • für hartes und weiches Futter / Leckerli in diversen Größen
  • individuell verwendbar
  • indirekte Zahnbürste
  • auch auf Rasen gut erkennbar für Hunde
  • auch für Welpen
  • natürlicher Kautschukgeruch (verflüchtigt sich nach einigen Tagen)
  • je nach Futter ist die Reinigung etwas aufwändiger

Futterball von Trixie mit Labyrinth

Futterball von Trixie mit Labyrinth
Besonderheiten
  • Naturgummi
  • Integriertes Labyrinth
  • Nur eine Öffnung
  • Leise
  • Verschiedene Farben
9,29 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Snackball von Trixie verspricht geistige Herausforderungen. Das Labyrinth im Inneren erschwert es für Hunde, den Inhalt nach draußen zu befördern und an die Leckerbissen zu gelangen. Zudem gibt es nur eine Öffnung – auch das verlängert den Spielspaß. Da es nur eine Öffnung gibt, musst du das Futter nach dem Füllen durch Schütteln durch das Labyrinth befördern. Der Naturgummi sorgt für ein leises Rollverhalten des Balls. Gleichzeitig springt der Ball, sodass auch aktiviere Spiele möglich sind. Laut Hersteller eignet sich der Futterball auch für tierische Anfänger, die bislang noch keine Erfahrungen mit derartigen Intelligenzspielsachen gesammelt haben. Auch das Design fällt positiv auf – Prägungen mit Pfotenabdrücken verleihen dem Hundezubehör eine tierische Optik.
Dieser Futterball scheint auch für anspruchsvolle Vierbeiner ideal, weil der Schwierigkeitsgrad – je nach Futter- und Leckerli-Größe – hoch sein kann. Auch die Tatsache, dass der Ball wenig Geräusche verursacht, wird von Hundehaltern geschätzt. Einige Hunde nutzen den Ball jahrelang, ohne ihn zu beschädigen – generell hält das Spielzeug einiges aus.

Vorteile Nachteile
  • Naturgummi
  • leises Spiel auf Parkett, Fliesen, Laminat und Co.
  • robust
  • springt
  • pflegeleicht
  • widerstandsfähig
  • dekoratives Design
  • größere Leckerli passen nicht durch die Öffnung (unbedingt nachmessen!)
  • Farbe lässt sich nicht auswählen
  • Öffnen zum Reinigen nicht möglich

Einstellbarer Futterball von LumoLeaf

Einstellbarer Futterball von LumoLeaf
Besonderheiten
  • Futteröffnungen zum Einstellen
  • Für kleine & mittelgroße Hunde
  • Zwei Bälle in einem
  • Langlebiger Kunststoff
  • Lebensmittelechter Gummi
18,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Futterball von LumoLeaf erlaubt das individuelle Einstellen der Futter-Dosierungen und damit das Individualisieren des Schwierigkeitsgrades. Je kleiner der Zwischenraum, desto schwieriger gelangen Hunde an den Inhalt. Über eine weitere Öffnung lässt sich der Ball füllen. Das Produkt verfügt über eine innere und eine äußere Konstruktion. Der Innenball zum Befüllen besteht aus BPA-freiem Kunststoff. Der Außenball ist aus lebensmittelechtem Gummi gefertigt und dient dem Schutz der Innenkugel vor Beschädigungen durch das Kauen der Hunde. Die Leckerli-Öffnung ist 2,5 Zentimeter groß.
Bei diesem Futterball kommen die geringen Rollgeräusche, der neutrale Geruch und die Flexibilität beim Schwierigkeitsgrad gut an. Die verstellbare Öffnung erlaubt die Verwendung unterschiedlich großer Futterstücke und Snacks. Auch das Ball-in-Ball-Prinzip findet Anklang. Einige Hundefans berichten, dass ihre Vierbeiner den Ball gut herumtragen können – beispielsweise beschreiben dies Besitzer von Chihuahuas. Terrier-Liebhaber beschreiben den Ball in ihrer Rezension als robust. Positiv scheint außerdem, dass der Ball nicht 100-prozentig rund ist und Hunde deshalb etwas mehr dafür tun müssen, dass das Futter herauskullert.

Das Füllen des Futterballs kann ohne Hilfsmittel etwas mühsam sein, weil jedes Futterstückchen durch die Einfülllaschen gedrückt werden muss. Der Hersteller rät deshalb, sich ein A4-Papier zur Hilfe zu nehmen und damit eine Art Trichter zu formen.

Vorteile Nachteile
  • Schiebetür zur Einstellung der Schwierigkeit
  • mehrere Aussparungen in der Außenkugel
  • rollt leise
  • kein starker Gummigeruch
  • langlebiger Kunststoff
  • ideal für kleine Futterstücke und Leckerli
  • Ball-in-Ball-Konstruktion
  • kein Hüpfball
  • ungeeignet für starke Kauer

Futterball von PetPäl

Futterball von PetPäl
Besonderheiten
  • Strapazierfähiger Naturkautschuk
  • Mit Labyrinth
  • Blau
  • 8 cm Durchmesser
  • Mit Einfüllmembrane
9,97 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Dieser Futterball von PetPäl weist eine Einfüllmembrane und ein Futter-Labyrinth mit drei Ebenen auf, welche das Spielvergnügen der Hunde verlängern. Der Hersteller verspricht einen bissfesten und robusten Naturgummi – frei von Schadstoffen. Die hundefreundliche Farbe macht den Ball für Vierbeiner auch optisch attraktiv und stellt sicher, dass sie ihn im Garten auf Rasenflächen gut sehen. Das Hundespielzeug lässt sich rollen und werfen.
Kundenbewertungen von Haltern kaufreudiger Hunde mit starkem Kiefer bestätigen, dass dieser Futterball einigen Strapazen standhält. Laut einer Rezension bleibt das Modell auch bei einer American Bulldog intakt. Zudem wird hervorgehoben, dass die Hunde einige Zeit mit diesem Futterball beschäftigt sind. Es erfordert den geschickten Einsatz von Pfoten und Schnauze, um das Futter als Belohnung zu ergattern. Laut Erfahrungen einiger Käufer, ist das Produkt außerdem pflegeleicht – Hundehaare und sonstiger Schmutz bleiben nicht so schnell daran haften. Auch die Futtermenge, die der Futterball aufnimmt, wird gelobt.

Vorteile Nachteile
  • Naturkautschuk
  • hundefreundliche Farbe
  • erhöhter Schwierigkeitsgrad
  • rollt leise und springt
  • auch für Welpen geeignet
  • spezielle Oberflächenstruktur für guten Halt
  • auch zum Werfen
  • mit Einfüllöffnung
  • typischer Gummigeruch (verflüchtigt sich)
  • Öffnen zum Reinigen im Inneren nicht möglich

Ratgeber: Die Besonderheiten beim Futterball

Hundefutter dient in erster Linie der Ernährung von Hunden. Du kannst deinen Vierbeiner damit aber auch hervorragend beschäftigen und für spannende Abwechslung sorgen. Mit Futterspielen verwandelst du das Füttern in ein Erlebnis, das deiner Fellnase sowohl Spaß bringt als auch zu dessen geistiger Auslastung beiträgt und damit die tierische Zufriedenheit steigert. Eines der bekanntesten Spiele für Hunde in diesem Bereich ermöglicht der sogenannte Futterball:

  • Wie der Name bereits vermuten lässt, spendiert dieser Ball Futter. Trockenfutter versteht sich, denn Nassfutter kann nicht so schön kullern wie Futter in Form von Kroketten, Pellets und Co. Es gibt aber auch Modelle mit Hohlräumen für Nassfutter.
  • Um an den leckeren Inhalt zu gelangen, muss dein Hund den Ball in Bewegung bringen.
  • Dank entsprechender Öffnungen im Material des Hundespielzeugs purzelt das Hundefutter heraus und dein Vierbeiner erhält seine wohlverdiente Belohnung.
  • Mit dem Futterball kannst du deinem Hund eine Alternative zum Napf anbieten und die tägliche Nahrungsaufnahme aktiver gestalten.
  • Da sich Futterbälle nicht nur mit trockenem Alleinfutter füllen lassen, sondern zudem mit Leckerli, werden Futterbälle auch als Snackbälle bezeichnet.

Das Spiel ist schnell und einfach vorbereitet: Futterball füllen und los geht´s! Wobei wir im Bereich Tipps noch ein paar Anregungen zur Vorbereitung und Durchführung arrangiert haben. Die Beschäftigung deines Hundes mit einem Futterball:

  • Fördert seine Konzentration und Geschicklichkeit
  • Animiert ihn zur Bewegung
  • Verringert seine Fressgeschwindigkeit
  • Beugt Langeweile vor
Hinweis
Intelligenzspielzeug dient der geistigen Auslastung von Hunden und kann dazu beitragen, dass Vierbeiner wesentlich entspannter und zufriedener sind. Viele Rassen brauchen Training mit regelmäßiger Kopfarbeit für ihre geistige und körperliche Gesundheit. Da die Intelligenz von Hunden unterschiedlich ausfällt, gibt es ein großes Angebot. Futterbälle sind die simpelste Form der Denksportaufgaben und für alle Hunderassen eine willkommene Unterhaltung.

Arten – von Labyrinth bis Zahnpflegeball

Weil Futterbälle in zahlreichen Varianten verkauft werden, werfen wir nachfolgend einen Blick auf die Besonderheiten und die individuellen Produkteigenschaften:

  • Anzahl der Öffnungen: Es gibt Futterbälle mit nur einer Öffnung und andere mit zwei oder mehreren Aussparungen, durch die das Hundefutter nach außen befördert wird.
  • Größe der Aussparungen: Je kleiner, desto schwieriger das Spiel. Einige Futterbälle verfügen über ein Loch in der Mitte, um ergänzende Snack platzieren zu können oder ein Seil daran zu befestigen.
  • Regulierung: Regulierbare Futterbälle erlauben die Einstellung der Snacköffnung. Das hat den Vorteil, dass du unabhängig von der Größe einzelner Futterstückchen bist und die fressbare Belohnung flexibler wählen kannst. Nachteilig ist, dass derartige bewegliche Teile oft das Potenzial für Schäden am Ball steigern, weil das Material weniger flexibel ist und schneller brechen kann.
  • Labyrinth: Viele Futterbälle für Hunde sind im Inneren mit einer Art Labyrinth ausgestattet, wodurch Futter oder Leckerli beim Spielen dosiert herausfallen. Durch mehrere Zwischenwände im Ball muss deine Fellnase intensiver damit arbeiten, um den gesamten Inhalt nach außen zu befördern. Das verlängert den Spielspaß und steigert den Schwierigkeitsgrat.
  • Ball im Ball: Bei einer weiteren Variante befindet sich in einem äußeren Ball mit zahlreichen Öffnungen ein innerer mit dem Inhalt, was die Schwierigkeit erhöht. Durch Einstellen von Schiebereglern kannst du auch hier gezielt kontrollieren, wie viele Futterteile wo herausfallen.
  • Zahnpflege: Nicht alle Futterbälle sind von außen – bis auf die Futteröffnung – geschlossen. Einige Modelle mit Zahnpflegefunktion verfügen über mehrere Lücken im Material, die wiederum mit Noppen versehen sind. In diese Materiallücken kannst du das Futter direkt hineinstecken. Während dein Hund versucht, die Leckereien mit den Zähnen und seiner Zunge aus den Zwischenräumen zu „fischen“, übernehmen die Noppen den Job einer Hundezahnbürste. Zumindest im Ansatz. Zahnbelag wird zum Teil gelöst und das Zahnfleisch massiert. Zahnpflegebälle sind praktisch, wenn du deinem Haustier die Zähne nicht manuell reinigst, erfordern aufgrund der zahlreichen Zwischenräume aber eine gründliche Produktpflege.
  • Gitterbälle: Sind weniger für Futter ¬– eher für größere Leckerli konzipiert. Sie verfügen nicht über eine geschlossene oder genoppte, sondern eine gitterförmige Oberfläche mit großzügigen Lücken.
Tipp
Der richtige Schwierigkeitsgrad ist wichtig, damit du deinen Hund weder unter- noch überforderst. Beides trägt nicht zur Zufriedenheit der Tiere bei. Ein beliebtes Beispiel für eine besonders intelligente Hunderasse ist der Australian Shepherd. Vertreter dieser US-amerikanischen Rasse sind schnell gelangweilt, wenn das Futter zu schnell und einfach aus den Bällen purzelt. Sie verlangen nach kniffligem Hundespielzeug, das sie mental fordert.

Eine der wichtigsten Produkteigenschaften beim Futterball ist seine Größe. Diese muss für maximale Sicherheit zur Größe deines Vierbeiners passen. Darüber hinaus spielen das Material und die Farbe bei der Kaufentscheidung eine maßgebliche Rolle

Größen – für jeden Hund der ideale Futterball

Der kompakte Futterball für kleine Hunde ist ebenso im Handel verfügbar wie große Modelle für schwere und starke Rassen wie American Bulldog, Hirtenhunde oder der Deutsche Schäferhund. Auch Futterbälle für Welpen und Senioren sind erhältlich. Für Welpen werden spezielle Ausführungen gefertigt, die auf das Milchgebiss der Jüngsten optimal abgestimmt sind und ein gesundes Kauverhalten fördern. Einige unterstützen Welpen gezielt beim Zahnen.

WARNUNG
Ist der Futterball zu klein für das Maul deines Vierbeiners, kann das beim Spielen schnell lebensgefährlich werden. Wird der Ball verschluckt oder bleibt ungünstig im Maul stecken, besteht akute Erstickungsgefahr. Beim Futterball ist insbesondere bei großen Rassen Vorsicht geboten, weil kleinere Modelle riskant für ihr großes Maul sind.

Typische Größen (Durchmesser)

Häufig mit S beziehungsweise M gekennzeichnet:

  • 5 cm
  • 6 cm
  • 7 cm

Häufig als L gekennzeichnet:

  • 9 cm
  • 10 cm
  • 11 cm
  • 13 cm

Zur Orientierung: Ein sieben Zentimeter kleiner Ball wäre für einen Mops ratsam. Große Futterbälle ab neun Zentimeter sind für Labrador und Co. von Vorteil.

Tipp
Ein Ball ist nicht ideal für euren Bedarf? Snackspielzeug gibt es auch in anderen Formen wie zum Beispiel zylinderartige oder würfelförmige Artikel. Eines der bekanntesten Leckerli-Spielzeuge ist der Kong Classic, dessen Design an einen Schneemann erinnert und der sogar in der Spülmaschine gereinigt werden darf.

Material – Kautschuk ist weit verbreitet

Bei einem Futterball spielt die Haltbarkeit eine zentrale Rolle. Minderwertige Materialien werden von Hunden schnell zerstört und landen nach wenigen Einsätzen im Müll. Das ist weder für deinen Geldbeutel noch für die Umwelt gut. Zudem kann mangelhafte Qualität deinem Vierbeiner schaden, weil er Stücke davon abbeißt und schluckt. In der Regel scheiden Hunde die Kleinteile zwar wieder aus, gesund ist das aber nicht. Schließlich können Weichmacher und andere gesundheitlich bedenkliche Substanzen in den Organismus gelangen.

Hinzu kommt, dass brüchige Materialien bei Überbelastung durch starke Mäuler splittern und Hunde beim Kauen gefährlich an Zahnfleisch, Zunge, Lefzen und ihrer sensiblen Nase verletzen können. Auch die Zähne leiden unter entsprechenden Produkten.

Futterbälle werden unter anderem aus folgenden Materialien hergestellt:

  • Hartplastik: Diese Bälle lassen sich häufig durch einen Drehverschluss beziehungsweise Schiebe- oder Schraubverschluss mit Leckerli füllen und die Öffnungen sind variabel. Teilweise gibt es sogar transparente Plastikfutterbälle, die den Blick auf das Futter freigeben und somit neben dem Duft optische Reize setzen. Durch den harten Kunststoff erzeugen die Snacks beim Rollen des Balls allerdings reichlich Lärm. Das kann auf Hunde animierend oder auch abschreckend wirken. Für sensible Tiere, die ängstlich auf Geräusche reagieren, sowie empfindliche Fußboden sind Futterbälle aus Weichplastik oder Kautschuk die bessere Lösung.
  • Weichplastik: In diese Kategorie gehören biegsame Kunststoffe wie Polyethylen und Weich-PVC. Futterbälle aus weichem Plastik sind leiser und können von Hunden aufgrund der nachgiebigen Oberfläche leichter mit dem Maul erfasst werden. Die Spielsachen rollen über Fliesen und Parkett geräuscharm – gleiches trifft auf Kautschuk zu.
  • Naturkautschuk: Dieses natürliche Material wird von Kautschukpflanzen gewonnen und bringt einige Vorteile mit sich. Futterbälle aus Kautschuk sind leise, elastisch und gleichzeitig robust sowie wasserabweisend. Kautschuk-Futterbälle mit hoher Härte sind reißfest und halten auch kräftigen Hundemäulern stand. Anders als beim synthetischen Kautschuk wird kein Erdöl verarbeitet. Diese Modelle erlauben es häufig, Leckerli in Öffnungen zu stecken, sodass sie nicht einfach aus dem Ball herauskullern, sondern zusätzlich Geschicklichkeit von Hunden verlangen. Der gewöhnungsbedürftige Geruch geht auf eine natürliche Substanz zurück und deutet nicht auf Schadstoffe hin.

Auch Vinyl wird als weiches Material für Beschäftigungsbälle verarbeitet. Zum Teil findet der Kunststoff als Beschichtung für Hartplastikbälle Verwendung. Viele Modelle mit regulierbarer Snacköffnung sind entsprechend konzipiert, allerdings nicht vor Zerstörungen durch das kräftige Hundegebiss sicher.

BPA-frei
Futterbälle ohne Bisphenol A (BPA) sind empfehlenswert, weil diese Chemikalie als hormoneller Schadstoff bekannt ist und sich gesundheitsgefährdend auswirkt. Studien deuten auf negative Auswirkungen auf Hirnstruktur, Verhalten und Lernvermögen hin. In Babyflaschen ist der Stoff zum Beispiel bereits seit 2011 verboten.

Du willst eine Wasserratte bespaßen? Dann brauchst du einen leichten Futterball, der im Wasser nicht untergeht. Es gibt schwimmfähige Versionen für den multifunktionalen Einsatz.

Farben – Hunde sehen Farben anders als wir

Hundefreundliche Farben können beim Futterball den Unterschied machen, weil sie von Hunden besser erkannt beziehungsweise vom Rest ihrer Umgebung leichter unterschieden werden können:

  • Hunde unterscheiden zwischen Blau und Gelb, hingegen sehen sie für den Menschen rote Objekte in Gelb.
  • Liegt also ein für uns roter Ball auf einem gelben Teppich, hat der Hund ein Problem.
  • Alles, was für das menschliche Auge grün ist, wirkt auf Hunde eher gelblich.
  • Deshalb sind rote Hundespielsachen auf dem Rasen ebenso problematisch. Zumindest, solange sie sich nicht bewegen.
  • Bewegte Objekte erkennen unsere vierbeinigen Freunde stattdessen sehr gut.

Abhängig davon, wo ihr gemeinsam spielt, kann deshalb beispielsweise ein blauer Futterball optimal sein, weil dein Hund davon auch visuell stark angesprochen wird.

Funktionen – von selbstrollend bis Akustik

Lässt sich dein Schützling nur schwer animieren, kann ein Futterball mit Batterie eine Alternative sein. Batteriebetriebene Modelle rollen nach dem Einschalten automatisch über den Boden und regen Hunde damit zum Entdecken an. Die Vierbeiner können die Leckerli bei selbstrollenden Futterbällen hören und riechen. Nach und nach fallen die Leckereien heraus. Einige Produkte verfügen über mehrere Öffnungen mit unterschiedlichen Größen, wodurch du die Futtermenge regulieren kannst.

ACHTUNG
Da in diesen Bällen elektrische Teile und Batterien enthalten sind, darfst du deinen Schützling keinesfalls damit allein lassen. Insbesondere Haustiere mit kräftigem Kiefer können das Hundespielzeug ansonsten schnell in ihre Einzelteile zerlegen und es drohen Verletzungen.

Futterbälle mit Timer – für die Zeitsteuerung

Einige elektrische Futterbälle für Hunde weisen einen Timer auf, womit das Spiel zeitgesteuert startet. Die in der Futterkammer eingeschlossenen Snacks werden dann zu einem bestimmten Zeitpunkt freigegeben. Unter kontrollierten Bedingungen kannst du mit deinem Hund auf diese Weise üben, langsamer beziehungsweise weniger auf einmal zu fressen.

Futterbälle mit Sound ¬– nichts für Geräusch-Sensibelchen

Als wären rollende Futterspender noch nicht genug, setzen einige Hersteller zusätzlich akustische Signale ein, um die Hundebälle noch interessanter zu gestalten. Das Spektrum der Töne reicht von Kichergeräuschen über Glocken bis zum „Quietschi“.

Tipp
Für blinde Hunde kann ein Futterball mit akustischem Signal hilfreich sein, um trotz Einschränkung der Sinne Freude am Spielen zu haben. Um den Geruchssinn verstärkt anzuregen, sind besonders lecker duftende Belohnungen eine Unterstützung.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Einfaches Intelligenzspielzeug
  • Gut für die mentale Gesundheit
  • Regt die Konzentration an
  • Fördert Bewegung und Geschicklichkeit
  • Beschäftigung gegen Langeweile
  • Aktive Alternative zum Fressen aus Futternäpfen
  • Bedient den Spieltrieb
  • Reduziert das Fresstempo
  • Unterschiedlicher Schwierigkeitsgrad
  • Teilweise schwierig zu reinigen
  • Nicht alle sind bissfest
  • Teilweise passt nicht jedes Futter hinein

Wichtige Kaufkriterien für Futterbälle – Größe, Farbe & Qualität

Beim Futterball geht es in erster Linie um den Spaß am Spiel. Dein Hund soll Freude daran haben und sich gern damit beschäftigen. Damit das Hundespielzeug dauerhaft attraktiv bleibt, muss es hochwertig verarbeitet, sicher und funktional sein. In der Tabelle findest du die wichtigsten Kriterien:

Kriterium Hinweise
Größe
  • Durchmesser passend zur Hunderasse beziehungsweise Maulgröße des Vierbeiners
  • Keinesfalls zu klein – es droht Erstickungsgefahr!
Schwierigkeitsgrad
  • Bedarfsgerecht für die entsprechende Rasse
  • Variabel zum Einstellen, aber auch durch unterschiedlich große Futter-Pellets / Leckerli zu erreichen
Design
  • Blau ist auf vielen Untergründen für Hunde besser sichtbar
  • Oberfläche sollte griffig sein und Halt bieten
  • Pflegeleichte Konstruktion
  • Möglichst einfach & schnell zu füllen
Fassungsvermögen
  • Ausreichendes Fassungsvermögen zum Füttern
  • Geringes Volumen für Belohnungen ausreichend
Material
  • Bissfest
  • speichelfest
  • Ohne gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe
  • Weichmacherfrei
  • Ohne BPA
  • Weichplastik und Kautschuk für geräuschempfindliche Hunde und sensible Bodenbeläge
  • Hartplastik-Futterbälle sind hingegen laut / oft zerbrechlich
  • Härte passend zur Kaustärke
  • Saubere Verarbeitung (keine scharfen Kanten, gefährliche Kleinteile)
Besonderheiten
  • Zahnpflegefunktion
  • Elektrisch für automatische Bewegung und Futterausgabe
  • Timer
  • Sounds

Tipps zu Verwendung und Reinigung – Spielaufbau und regelmäßige Pflege

Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft beim Spielaufbau mit dem Futterball:

  • Wähl zunächst eine freie Fläche für das Spiel, damit deine Fellnase Platz hat, um den Ball hin und her kullern zu lassen. Sofas und andere Möbel, unter die der Futterball rollen kann, solltest du meiden oder die Zwischenräume schließen.
  • Futterball mit Futter füllen – den Hund dabei zuschauen lassen!
  • Zu Beginn sind kleine Futterstücke oder Leckerlis ratsam – sie fallen schneller aus dem Ball und gewährleisten einen niedrigen Schwierigkeitsgrat.
  • Leg den gefüllten Futterball auf den Boden und gib das Spiel für deinen Hund frei.
  • Falls er zu Beginn unsicher ist, motiviere ihn spielerisch zum Untersuchen des Hundespielzeugs. Bei ängstlichen beziehungsweise eher vorsichtigen Hunden kann es helfen, wenn du den Futterball mit den Händen berührst und langsam ins Rollen bringst. Achte jedoch darauf, dass der Ball von deinem Hund wegrollt. Rollt er auf ihn zu, kann das seine Ängste verstärken.
  • Durch den verlockenden Duft des Futters wird dein Vierbeiner den Futterball prüfend unter die Lupe nehmen – durch Berührung mit Schnauze und Pfoten bewegt sich der Ball über den Boden und das Futter fällt heraus.

Möchtest du den Schwierigkeitsgrat erhöhen, füllst du nach und nach größere Futterstücke in den Futterball. Je größer die Leckerbissen, desto schwieriger wird es, diese durch die Öffnungen zu bugsieren.

Eine spielerische Demonstration zum Spiel zeigt der Trixie Heimtierbedarf:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipp
Du fütterst deinen Hund mit einem ausgewählten Trockenfutter, das er gut verträgt? Dann musst du für den Futterball natürlich keine neuen Experimente machen. Doch beim Kauf des Futterspielzeugs solltest du sicherstellen, dass die Öffnungen im Ball groß genug sind, damit das Trockenfutter problemlos herausfallen kann. Verkanten sich die Stückchen beim Spielen ständig, vergeht deinem Vierbeiner schnell die Lust und der Futterball verliert seinen Reiz.

Futterbälle reinigen – mit Bürsten und Pfeifenreiniger

Bedenke beim Kauf und der Verwendung eines Futterballs, dass geschlossene Modelle für trockenes Hundefutter beziehungsweise trockene Snacks konzipiert sind. Da sie sich nicht öffnen und somit innen nicht gründlich säubern lassen, solltest du kein Nassfutter oder Ähnliches hineingeben. Für mehr Abwechslung kannst du beispielsweise getrocknete Kausnacks, hundefreundliches Trockenfleisch oder selbst gebackene Hundekekse verwenden.

Leckerlibälle zum Öffnen beziehungsweise offene Modelle, deren Zwischenräume du von außen mit einer Bürste gut von Verschmutzungen befreien kannst, lassen sich auch für Dosenfutter, feuchte Hundewurst, gekochtes Ei oder sonstige nasse Leckereien einsetzen. Diese solltest du aber nach jedem Einsatz einer Reinigung unterziehen und vollständig trocknen lassen.

Für die allgemeine Reinigung gilt:

  • Beachte die Herstellerangaben zur Materialpflege.
  • Verwende keine aggressiven Reiniger.
  • Klares Wasser und eine Bürste genügen in vielen Fällen zum Säubern.
  • Getrocknete Futterreste durch Einweichen in lauwarmes Wasser lösen.
  • Mildes Handspülmittel in Bio-Qualität ist unbedenklich und lässt sich zum Entfernen von Fett und hartnäckigerem Schmutz verwenden.
Tipp
Futterbälle mit Loch in der Mitte lassen sich mit einem Pfeifenreiniger beziehungsweise einem Flaschenreiniger in entsprechender Größe sorgfältig von Verunreinigungen wie Futterresten befreien.

Beliebte Hersteller – Kong, PetPäl und Trixie

Futterbälle werden von diversen Herstellern produziert und weit über die Landesgrenzen hinaus verkauft. Einer der bekanntesten Hersteller mit globaler Reichweite ist die Kong Company mit Sitz in den Vereinigten Staaten. Aber auch europäische und deutsche Unternehmen haben sich vorgenommen, strapazierfähige Produkte auf den Markt zu bringen. Drei der gefragtesten Anbieter im Überblick:

Hersteller Besonderheiten
Kong
  • US-amerikanisches Unternehmen, seit 1976
  • Für robustes Hundespielzeug bekannt
  • Vielseitiges Sortiment
  • Futterbälle aus Naturkautschuk (Biscuit Ball) und aus Bambus
  • Nahezu unzerstörbar, widerstandsfähig gegenüber Hundezähnen
  • Frei von Schadstoffen, unbedenklicher Gummigeruch
  • Knochenförmige Öffnungen, verschiedene Größen
  • Made in USA
  • Patentiert, hochpreisig
  • Farben stehen für Härtegrade
Petpäl
  • Marke der Kaave GmbH in Paderborn
  • Besteht seit 2015
  • Start-Up aus vier Tierbesitzern
  • Futterbälle aus Naturkautschuk
  • Dentalbälle und geschlossene Snackbälle
  • Farbe Blau für das Farbspektrum der Hunde
  • Langlebig
  • Frei von Giftstoffen
  • Bissfest
  • Auch für Welpen geeignet
Trixie
  • Marktführer für Heimtierzubehör in Europa
  • Seit 1974
  • Verschiedene Futterbälle
  • Aus Naturgummi und Hartplastik mit Beschichtung
  • Mehrere Farben und Designs
  • Produkte mit Labyrinth und verstellbarer Öffnung
  • Leises Rollverhalten
  • Futterbälle springen (teilweise ungleichmäßig für unvorhergesehene Richtungswechsel)
  • Preiswert

Weitere Hersteller / Anbieter:

  • Nobby
  • Beco Pets (Beco Ball)
  • Görges (AniForte)

FAQ – häufige Fragen zum Futterball

Frage Antwort
Was kosten Futterbälle? Die Anschaffungskosten hängen zwar von der Qualität ab, aber auch hochwertiges Hundespielzeug ist bereits für faire Preise erhältlich. Die stabilen Modelle der Marke Kong beispielsweise findest du im Internet teilweise für unter 15 Euro. Gleiches gilt für die PetPäl Hundebälle. Vergleichsweise günstige Produkte werden für unter fünf Euro verkauft. Besonders aufwändige Snackspielsachen können über 20 Euro kosten.
Wo ist das Hundezubehör erhältlich? Futterbälle werden sowohl im Internet als auch im stationären Tierfachhandel präsentiert. Während du in einigen Onlineshops der Hersteller ausschließlich deren Markensortiment findest, präsentieren Händler für Haustierbedarf wie Zooplus oder Fressnapf sowie Versandhändler wie Amazon eine besonders große Auswahl.
Kann man Hunde damit allein lassen? Der Futterball lässt sich als sogenanntes Solitärspiel einsetzen: Dein Hund kann sich allein damit beschäftigen und eine Menge Spaß an der integrierten und leckeren Belohnung haben. Das heißt jedoch nicht automatisch, dass Vierbeiner damit alleingelassen werden können. Viele Hunde haben einen derart starken Kiefer und sind raffinierte Knabberkönige, wodurch sie einen Futterball bei fehlender Aufsicht innerhalb kürzester Zeit zerlegen. Verschlucken sie sich dabei oder verletzen sich womöglich an scharfkantigem Plastik, kann es schnell gefährlich werden.

Auch größere Öffnungen in den Bällen können problematisch sein, wenn sich Fangzähne darin verkeilen und es Hunden nicht gelingt, sich allein aus der Situation zu befreien. Außerdem könnten beim Jagen des rollenden Futterballs durch die Wohnung aus Versehen Möbel oder sonstige Einrichtungsgegenstände umgestoßen und dein Schützling verletzt werden. Riskante Schrecksituationen lassen sich leider nie ausschließen.

Viele Futterball-Hersteller haben ihre Produktbeschreibungen sogar mit Warnungen versehen, die klarstellen, dass die Produkte ausschließlich unter Beaufsichtigung einzusetzen sind. Lass deinen Schützling deshalb nicht damit allein, sondern betrachte das Intelligenzspielzeug als Ergänzung zum gemeinsamen Spiel mit dir. Hochwertige Futterbälle beschäftigen deinen Hund, während du zum Beispiel im Homeoffice arbeitest und ein Auge auf ihn werfen kannst. Stellst du fest, dass der Umgang mit dem Futterspielzeug zu wild wird, solltest du das Spiel beenden und den Ball außer Reichweite und Sicht bis zum nächsten Einsatz ablegen.

Welches Futter und welche Leckerlis sind für das Spiel optimal? Neben Trockenfutter kannst du Hundesnacks in unterschiedlichsten Varianten verwenden. Allerdings solltest du darauf achten, dass dein Haustier am Ende des Tages nicht zu viele Kalorien aufnimmt und übergewichtig wird. Übergewicht schadet dem gesamten Organismus inklusiv Bewegungsapparat und Organen.

Pflegeleichte Futterbälle lassen sich zum Teil nicht nur mit trockenem Futter füllen, sondern auch mit nassen Leckereien wie Joghurt, Quark, Bananen, Käse, Leberwurst oder Nassfutter. Perfekt zum Herausschlabbern und Genießen : )

Nimm gesundes Hundefutter und ausgewählte Snacks, um deinem Vierbeiner etwas Gutes zu tun. Zucker ist beispielsweise tabu!

Lässt sich ein Futterball für Hunde selber machen? Tatsächlich kannst du viele Hundespielsachen selbst basteln. Darunter ein sogenannter Schnüffelball, den du mit Trockenfutter bestücken kannst, um die Nase deines Vierbeiners zu beschäftigen und die tägliche Futterration mit einem Spiel zu verbinden. Wie du einen solchen Futterball für Hunde selber machen kannst, zeigt diese Videoanleitung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gibt es Alternativen? Wir haben unter anderem Futterbeutel in Form eines Stoffballs mit Klettverschluss entdeckt. Dank der wiederverschließbaren Öffnung lässt sich der Futterball spielend einfach füllen. Zudem sind derartige Stoffprodukte leicht und auch mit einer Ballschleuder zu kombinieren. Möchte deine Fellnase den Inhalt fressen, muss sie den Klettverschluss öffnen. Mit etwas Geschick an der Nähmaschine kannst du solche Futterbälle auch selber nähen.

Im Bereich Hunde-Intelligenzspielzeug gibt es viele weitere Angebote zur spielerischen Fütterung und mentalen Gesundheit.

Weiterführende Links

nach oben