Faltbare Hundebox – platzsparende Rückzugsorte

Eine faltbare Hundebox ist vielfältig verwendbar und platzsparend beim Verstauen. Da sie meist aus Stoff gefertigt sind und Hunden einen höhlenartigen Eindruck vermitteln, eignen sie sich hervorragend als Rückzugsort – ob zu Hause, im Büro oder unterwegs auf Reisen. Einige Modelle dienen als Hundetransportboxen für Autos. Zentrale Produkteigenschaften und ausgewählte Empfehlungen hier in der Übersicht.
Besonderheiten
  • Mobil
  • Platzsparend
  • Leicht
  • Behaglich
  • Für alle Hunderassen

Faltbare Hundeboxen Test & Vergleich 2024

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Damit faltbare Hundeboxen alltagstauglich sind, muss der Faltmechanismus durchdacht, robust und langlebig sein. Bei Nichtgebrauch lassen sie sich gefaltet in schmalen Zwischenräumen lagern.
  • Netzfenster zum Öffnen dienen als Sichtfenster inklusive Insektenschutz und gewährleisten die Belüftung des Innenraums.
  • Ausstattungsmerkmale wie Verdunkelungselemente, Stauraumtaschen und eine rutschfeste Unterseite verwandeln die Produkte in praktisches Hundezubehör.

Faltbare Hundebox TPX-Pro von TrendPet

Faltbare Hundebox TPX-Pro von TrendPet
Besonderheiten
  • Front- und Seiteneingang
  • Verschiedene Größen
  • Mit Rollos zum Verdunkeln
  • Besonders hoch
  • Design in Braun
179,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die Hundebox zum Zusammenfalten TPX-Pro der Marke TrendPet überzeugt mit einer stilvollen Optik und praktischer Funktionalität. Beim Material TPX handelt es sich um einen Handelsnamen von Polymethylpenten, das unter anderem eine hohe Hitzebeständigkeit und eine chemische Beständigkeit aufweist. Die faltbare Hundebox verfügt über zwei Eingänge. Dank luftdurchlässiger Netze wird dein Vierbeiner mit Frischluft versorgt. Zum Schutz vor Zugluft und Licht kannst du die Rollos herunterlassen und mit Klettverschluss fixieren. Durch die Aluminiumrohre ist die Box leicht und komfortabel tragbar. Die Hundebox ist in fünf Größen erhältlich, sodass vom Malteser (TPX50-Pro) bis zum Dobermann (TPX110-Pro) alle Vierbeiner Platz darin finden. Ausgewählt ist hier die größte Ausführung mit den Abmessungen 110 x 70 x 75 Zentimeter.
Bei Hundebesitzern kommt die Hundebox TPX-Pro in vielerlei Hinsicht gut an. Das Produkt wird für die Verarbeitung, das robuste Material und die durchdachte Funktion gelobt. Auch die Netze für die Belüftung und die Verdunkelungsrollos werden hervorgehoben, weil sie das Einrichten einer gemütlichen Höhle für die Hunde erleichtern. Darüber hinaus werden die Mechanik für den Faltmechanismus als praktisch und die Reißverschlüsse als leichtgängig beschrieben. Aufgrund der edlen Optik wird die Hundebox zu Hause ebenso gern verwendet wie im Urlaub.

Vorteile Nachteile
  • Auf acht cm faltbar
  • In 1 Minute aufgebaut
  • Robustes Material, verstärkte Ecken
  • Rundumsicht für Hunde
  • 4 Rollos für die Verdunkelung
  • Belüftung von oben
  • Stabiles, leichtes Aluminiumgestell mit praktischem Stecksystem
  • Bequemes Ein- und Aussteigen durch Eingänge an Front und Seiten
  • Inklusive Befestigungsgurt für das Auto (3,5 m)
  • Kunststoffplatte mit Hohlkammern im Boden schützt vor Bodenkälte
  • Kein Stauraum für Hundezubehör
  • Nur in einer Farbe erhältlich (Braun)
  • Ohne Liegekissen

Trixie Mobile Kennel Vario 30

Trixie Mobile Kennel Vario 30
Besonderheiten
  • 4 Größen
  • Abgeschrägte Seiten
  • Mit Stauraum
  • 3 Seiten zum Öffnen
  • Metallrahmen
66,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die faltbare Hundebox von Trixie wartet mit einem sportlichen Design auf und lässt sich an drei Seiten öffnen. Netzelemente sorgen auch hier für die nötige Luftzufuhr. Klettverschlüsse ermöglichen das bequeme Fixieren der Seitenteile. Das Dach der Box lässt sich schließen. Strapazierfähiger Polyester und ein Metallrahmen fördern die nötige Stabilität. Eine Besonderheit ist die – nach oben hin – abgeschrägte Form, wodurch die Hundebox im Kofferraum vieler Fahrzeuge Platz findet. Sie ist in vier Größen verfügbar – die hier verlinkte Version ist 76 x 48 x 51 Zentimeter groß.
Zufriedene Käufer berichten von erfolgreichen Einsätzen mit Labrador, Australian Shepherd, Schäferhund und Co. Das Falten und Aufbauen der Hundebox klappt laut den Erfahrungen spielend und auch der Einsatz im Kofferraum wird als alltagstauglich empfunden.

Vorteile Nachteile
  • Mit kuscheliger Unterlage (Lammfell-Optik, waschbar)
  • Flexibilität dank drei Eingängen
  • Gute Luftzirkulation
  • Pflegeleicht
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zeitlose Optik
  • Kofferraumfreundlich (Form + Lasche zum Schutz vor Kratzspuren)
  • Inklusive Seitentasche und Flaschenhalter
  • Oberes Netz lässt sich abdecken
  • Kein vollständiges Verdunkeln möglich
  • Keine Design-Auswahl
  • Netze könnten stabiler sein

Faltbare Hundebox von Feandrea

Faltbare Hundebox von Feandrea
Besonderheiten
  • 6 Größen
  • Designauswahl
  • Oxford-Gewebe
  • Praktischer Tragegurt
  • Mit Fleece-Matte
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die faltbare Hundebox von Feandrea (verlinkt in S) wird in sechs verschiedenen Größen angeboten. Die kleinste Ausführung eignet sich beispielsweise für Yorkshire Terrier, die XL Variante für Bullterrier und die größte in XXXL für Hunderassen wie Golden Retriever. Auch beim Design hast du die Wahl und kannst dich zwischen Beige, Schwarz, Dunkelblau und Grau entscheiden. Dank der simplen Konstruktion gelingt das Falten ohne Werkzeug schnell und einfach. Durch Metall und Oxford-Gewebe ist die Hundebox widerstandsfähig und langlebig. Zwei Fächer erlauben das Verstauen von Hundezubehör wie Hundeleinen, Kotbeutel und Leckerli.
Diese faltbare Hundebox hat sich bereits in Wohnungen, Autos und am Strand bewährt. Hundebesitzer sind mit der Qualität, Verarbeitung und Haltbarkeit überaus zufrieden. Faltmechanismus, Netzelemente und die Stauraumlösungen sind praktisch und auch die tierischen Nutzer fühlen sich laut Angaben ihrer Besitzer wohl darin.

Vorteile Nachteile
  • Praktisch
  • Strapazierfähige Bauweise
  • Langlebige Textilien / Netze
  • Mit Stauraum und Fleece-Matte
  • Tragegriff
  • Lässt sich oben und seitlich öffnen
  • Gute Belüftung
  • Faires Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Mehrere Farben
  • Keine Verdunkelungselemente

Faltbare Hundebox von Petsfit

Faltbare Hundebox von Petsfit
Besonderheiten
  • 3 Größen
  • Wasserdichte Unterseite
  • Stahlgestänge
  • Mit Kissen zum Wenden
  • Rutschfest
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die Petsfit Hundebox zum Zusammenfalten ist in zwei Farben (Schwarz und Grau) erhältlich und weist ein schlichtes Design auf. Sie lässt sich an zwei Seiten und oben öffnen und ist hier mit Netzeinfassungen ausgerüstet. Diese gewährleisten die Belüftung und lassen sich zusammengerollt fixieren, um die Hundebox zu öffnen. Zwei Seiten sind komplett geschlossen und im Freien beispielsweise ein praktischer Wind- und Sichtschutz. Das Gestänge ist aus Stahl gefertigt und die rutschsichere Unterseite stellt sicher, dass die Konstruktion dort bleibt, wo du sie haben willst.
Die Erfahrungsberichte zu dieser faltbaren Hundebox umfassen viel Lob. Das Produkt ist laut Käuferaussagen gut klappbar, pflegeleicht, leicht und trotzdem stabil. Die Hundebox ist zum Transportieren von Hunden im Auto sowie als Schlafplatz zu Hause oder im Feriendomizil in Verwendung. Beide Aufgaben meistert sie gut. Auch im Kofferraum scheint die Form ihre Vorteile zu haben, weil sich der Platz effizient nutzen lässt. Käufer vermissen hier teilweise Seitentaschen für Hundezubehör.

Vorteile Nachteile
  • Hochwertiges Material
  • Kratzfest innen und außen
  • Robuster Eisenrohrrahmen
  • Schnell auf- und abgebaut
  • Guter Schutz vor Wind durch geschlossene Seiten
  • Auslaufsicherer Boden (besonders praktisch im Auto)
  • Platzsparende und ordentliche Aufbewahrung
  • Metallreißverschlüsse
  • Verdunkelung von zwei Seiten
  • Bezug aus Oxfordgewebe abnehmbar und waschbar
  • Geringere Flexibilität durch 2 geschlossene Seiten
  • Belüftung im Vergleich geringer (trotzdem ausreichend)
  • Kein Stauraum

Ratgeber: Die Besonderheiten der faltbaren Hundebox

Suchst du für deinen Hund einen behaglichen Rückzugsplatz, der gleichzeitig mobil, vielfältig verwendbar und platzsparend zu verstauen ist, bist du mit einer faltbaren Hundebox gut beraten. Der Großteil der Produkte verfügt über eine Stahlkonstruktion mit Klappfunktion und einen textilen Bezug. Diese Ausrüstung ist in vielen Situationen von Vorteil, weil sie sich durch ein geringes Eigengewicht bequem handhaben lässt.

Die faltbare Hundebox dient als attraktiver Ruhe- und Schlafplatz, weil viele Hunde das höhlenartige Konstrukt lieben und sie bei behutsamer Eingewöhnung schnell annehmen. Ob im Wohnraum, auf dem Balkon, im Garten, im Büro oder in den Ferien: Da sich die Hundeboxen zum Falten auf ein geringes Packmaß reduzieren lassen, kannst du sie gut transportieren und unterwegs flexibel einsetzen:

  • Als Transportbox im Auto / Wohnmobil / Wohnwagen
  • Beim Camping
  • In Ferienwohnung / Ferienhaus
  • Am Strand
  • In der Bahn
  • Bei Turnieren / Hundeausstellungen

Auch in Tierpensionen, Tierheimen und Hundeschulen sind faltbare Hundeboxen aufgrund ihrer Flexibilität und Leichtigkeit beliebt.

Hinweis
Die Verwendungsmöglichkeiten, Besonderheiten und allgemeinen Kaufkriterien haben wir in unserem Ratgeber zum Hundekennel bereits ausführlich thematisiert. Der Begriff Kennel ist ein Synonym für den Hundezwinger und wird häufig als Bezeichnung für Hundeboxen sowie Hundetransportboxen verwendet. Im Beitrag gehen wir auch darauf ein, wie du deinen Vierbeiner am besten an die Hundebox gewöhnst.

Aufgrund ihres weichen Materials werden textile Hundeboxen im Englischen als Soft Crate (Softbox beziehungsweise weiche Kiste) bezeichnet. Eine Umschreibung, die du bei internationalen Herstellern häufiger findest.

Aufbau und Material – von Alurahmen bis Netzfenster

Typischerweise sind faltbare Hundeboxen aus einem flexiblen Metallgestell gefertigt, um den gewünschten Faltmechanismus zu erzielen. Besonders leicht sind Hundeboxen aus Aluminium. Stahl ist zwar schwerer, oft aber auch günstiger. Bei hochwertigen, sauber verarbeiteten und durchdachten Konstruktionen genügen wenige Handgriffe, um die Hundeboxen zusammenzufalten. Es gibt aber auch weniger praktische Bauweisen, wodurch das Aufbauen beziehungsweise Abbauen länger dauert und umständlich ist.

Damit sich das Gestell in einen einladenden Platz für deinen Verbeiner verwandelt, sind die Faltgestelle von Gewebe umspannt. Sobald du das Faltsystem aufstellst, richtet sich der Textilbezug auf und es entsteht eine meist viereckige Box.

  • Faltbare Hundeboxen bestehen größtenteils aus Kunstfasern wie Polyester, Polymethylpenten oder Nylon sowie robustes Oxford-Gewebe aus Baumwoll- oder Polyamid-Fasern.
  • Hundeboxen aus diesen Stoffen erinnern optisch an Reisetaschen und geben komfortable Schlafplätze für Vierbeiner ab.
  • Kombiniert mit einem passenden Hundekissen, Hundematten oder weichen Hundedecken richtest du einen Lieblingsplatz für Vierbeiner ein.
  • Zum Teil kommen wasserabweisende PVC-Beschichtungen oder gar wasserdichte Materialien zum Einsatz, damit Flüssigkeiten wie Urin, Speichel oder Wasser nicht aus dem Inneren der Hundebox zum Beispiel in den Kofferraum deines Fahrzeugs fließen. Sollte deinem Schützling ein Missgeschick passieren, bleibt dein Auto trocken.
  • Ein weiteres Merkmal für Hundeboxen zum Falten sind die Netzeinsätze, die oft sowohl seitlich als auch oben am Dach der Hundebox integriert sind.
  • Dieses Netzmaterial ist wichtig, damit die faltbaren Hundeboxen trotz geschlossener Hülle ausreichend belüftet werden und Hunde im Inneren keinen Sauerstoffmangel erleiden.
  • Gleichzeitig dienen die luftdurchlässigen Einsätze als Sichtfenster und Schutz vor Insekten.

Trotz geschlossener Box können Hunde sehen, riechen und hören, was in ihrer Umgebung passiert. Deshalb fühlen sich auch viele unsichere Tiere darin behütet.

Hinweis zum Hundetransport – nicht alle Faltboxen sind kompatibel

Suchst du eine faltbare Hundebox für das Auto, sind geschlossene Faltboxen mit Stoffbezug ebenfalls praktisch, weil sich die Hundehaare nicht im gesamten Fahrzeug verteilen. Offene Gitter- beziehungsweise Metallboxen sind dahingehend im Nachteil. Einige faltbare Hundeboxen sind jedoch nicht als Transporthundebox für Fahrzeuge oder zum Tragen der Hunde geeignet, sondern ausschließlich als Rückzugsort für die Tiere gedacht. Achte deshalb genau auf die Produktbeschreibung, um eine bedarfsgerechte Lösung zu finden. Je nach Ansprüchen sind Modelle mit Transportsicherung und festem Boden notwendig.

Hinweis
Ergänzende Informationen zum sicheren Hundetransport erläutern wir unten im FAQ.

Faltbare Hundebox aus Metall – widerstandsfähige Alternative

Für kaufreudige Vierbeiner, die gern alles annagen, sind textile Hundeboxen zum Falten nicht ideal. Schließlich halten die dünnen Netzeinsätze sowie Klettverschlüsse und Textilbezüge den starken Zähnen der Hunde nicht auf Dauer stand. Das Kauen und Nagen lässt sich mit etwas Geduld und kontinuierlichem Training zwar verhindern, für so manchen Wirbelwind kann trotzdem eine klappbare Hundebox aus Metall die bessere Wahl sein. Wissenswertes zu Gitterboxen für Hunde sowie Empfehlungen für faltbare Metallboxen findest du hier:

Hundegitterboxen

Besondere Konstrukte und Funktionen – Pop-up, Airbag und mehr

Wie bei allen Produktkategorien gibt es auch bei faltbaren Hundeboxen einige spannende Konstruktionen mit raffinierten Extras. Aus der Masse heben sich beispielsweise Pop-up-Lösungen und Konstruktionen mit Airbag-Funktion ab.

Pop-up Hundebox – entfaltet sich selbstständig

Du kennst den Effekt womöglich von Strandmuscheln: Einfach hochwerfen und das Zubehör entfaltet sich selbst. Auch die selbstaufbauende Hundebox wurde längst erfunden und lässt sich nach Gebrauch kompakt zusammenfalten. Metallstreben sorgen für den formstabilen Halt. Trotzdem solltest du kein Stabilitätswunder erwarten. Mit den soliden faltbaren Hundeboxen mit Alugestell können Pop-ups nicht mithalten. Für kleine Hunde sind sie unterwegs aber eine preiswerte Option.

Suchst du eine fixe Lösung könnte die faltbare Hundebox Fiona einen Blick wert sein, die unter anderem bei Zooplus im Onlineshop verkauft wird. Laut Kundenbewertungen ist Fiona eine praktische Hundebox für unterwegs und auf Reisen. Sie eignet sich für kleine Hunderassen wie Chihuahuas, Dackel und Bichon Frisé.

Eine Terrasse für den Hund – mehr Platz und Funktionalität

Eine Raumerweiterung für die faltbare Hundebox gibt es in Form von Vorbauten, die wie eine Terrasse wirken und durch ihre Netzstruktur ein noch besser belüftetes Plätzchen zum Entspannen bieten. Die Terrassen-Erweiterungen vergrößern die Liegefläche für Hunde und verwandeln die Hundeboxen in flexible Hundehütten für den Garten oder Campingplatz.

Falt-Hundeboxen nach Maß – für effiziente Lösungen nach Bedarf

Eine Besonderheit am Markt der faltbaren Hundeboxen ist der Unternehmerin Laura Meßinger aus Schwalbach geglückt. Unter der Marke Knuuf verkauft das Unternehmen individuell konfigurierbare Hundeboxen Made in Germany. Darunter faltbare Hundeboxen für Autos als Maßanfertigung. Die Faltboxen erfüllen laut eigenen Angaben höchste Sicherheitsstandards und sind auch für einen Kofferraum mit Absatz geeignet.

Die Besonderheiten reichen vom Seitenaufprallschutz über eine reißfeste Innenkabine und glasfaserverstärkte Nylonelemente bis zum Notausstieg, falls ein Kofferraum durch einen Aufprall deformiert wurde. Die Produkte werden in Deutschland aus Nylon-Stoff gefertigt. Ob für Mercedes, Audi A6 Avant, Q2, Škoda Octavia, Porsche Cayenne oder Nissan Qashqai: Die Wunschmaße lassen sich mit einem Konfigurator übermitteln.

Die aufblasbare Hundebox – für Kofferraum und Rücksitz

Erfindergeist hat zudem Surfbrett-Entwickler Ernstfried Prade südlich von München mit seiner faltbaren Hundebox Tami für Fahrzeuge bewiesen. Das Besondere: Die Box ist mit einer Fußpumpe aufblasbar und hat eine wirksame Airbag-Funktion. Einige kennen den Erfinder aus der Sendung „Das Ding des Jahres“, in der er sein Produkt präsentierte. Tami wurde in einem Testcenter in der Schweiz einem Crashtest unterzogen und hat bestanden.

  • Als Material wird das sogenannte Dropstitch verarbeitet, das unter anderem die Bundeswehr für Motor- und Schnellboote einsetzt.
  • Aufblasbare Surfbretter werden ebenso daraus hergestellt. Das Fasergewebe zeichnet sich durch Textilfäden aus, die innerhalb einer Luftkammer miteinander verwoben sind und ist mit einer wasserdichten Beschichtung versehen.
  • Im aufgeblasenen Zustand ist Dropstitch sehr stabil und formbeständig, obwohl im Innenraum keine Metalle oder Schraubverbindungen zum Einsatz kommen.

Mit Preisen zwischen rund 390 und 600 Euro gehört Prades Erfindung zu den hochpreisigen Faltboxen für Hunde.

Mobilität dank Rollen – für eingeschränkte Tiere unterwegs

Möchtest du eine faltbare Hundebox mit Rollen einsetzen, ist die Auswahl nicht besonders üppig. Dennoch gibt es entsprechende Lösungen für kleine und leichtere Hunderassen – teilweise mit Teleskopstange zum komfortablen Ziehen. Praktisch für Ausflüge und Tiere, die aufgrund von Alter, Krankheit, Verletzung oder Operation gehbehindert sind. Fündig geworden, sind wir dahingehend unter anderem bei Fressnapf und Amazon.

Größen – von S bis XXXL

Ob für kleine und mittelgroße Hunde oder Riesenschnauzer: Faltbare Hundeboxen gibt es für nahezu jede Hunderasse. Um die ideale Größe für deinen Vierbeiner zu ermitteln, brauchst du in erster Linie zwei Maße:

  • Messe deinen Hund, während er steht von der Nasenspitze bis zum Schwanzansatz und addiere eine halbe Beinlänge.
  • Während dein Schützling sitzt, misst du von der höchsten Stelle auf seinem Kopf bis zum Boden – hier werden etwa zehn Zentimeter addiert.

Diese Körpermaße dienen der Orientierung für eine faltbare Hundebox in der passenden Größe. Beachte stets die Größentabellen der Hersteller für ein optimales Ergebnis. Wichtig ist, dass dein Hund darin bequem stehen, sitzen, liegen und sich ausstrecken sowie drehen kann. Die Größe sollte jedoch nicht überdimensioniert sein:

  • Ein Welpe in einer zu großen Hundebox könnte dazu verleitet werden, sein Geschäft darin zu verrichten, was dir das Training in Sachen Stubenreinheit erschwert.
  • Kleine Hunde können sich in zu großen Modellen verloren fühlen.
  • Faltboxen für das Auto dürfen deshalb nicht zu groß sein, weil Hunde bei Unfällen ansonsten unnötig innerhalb des Transportzubehörs umhergeschleudert werden.

Als Richtmaß für die Produktauswahl haben wir bekannte Hunderassen und gängige Größen für faltbare Hundeboxen arrangiert:

Hunderasse Hundebox-Größe Abmessungen (L x B x H)
Yorkshire Terrier S Ca. 50 x 35 x 40
Corgi, Mops M Ca. 60 x 45 x 50
Beagle L Ca. 70 x 55 x 55
Chow-Chow XL Ca. 80 x 60 x 60
Border Collie XXL Ca. 90 x 65 x 65
Labrado XXXL Ca. 110 x 70 x 75

Achte nicht nur auf die Größenangaben der Hersteller, sondern auch auf die Gewichtsempfehlung. Viele Anbieter empfehlen ihre faltbaren Hundeboxen für konkrete Gewichtsklassen der Hunde wie beispielsweise bis maximal sieben Kilogramm oder zwischen 30 und 40 Kilogramm. Auch diese Angaben erleichtern die Kaufentscheidung.

Designs – sportlich und schnörkellos

Weil faltbare Hundeboxen oft in der Wohnung stehen, spielt ihre Optik für viele Hundebesitzer eine Rolle. Hundeboxen zum Falten unterscheiden sich unter anderem in Form, Farbe und Details. Besonders elegante Modelle in zeitlosen Farben aus haptisch attraktivem Material sind ebenso erhältlich wie besonders sportliche Designs und auffällige Versionen in fröhlichen Farben wie Rot oder Orange. Lediglich Muster sucht man bei den meisten Herstellern vergeblich.

Hinsichtlich der Formgebung reicht das Spektrum von rechteckigen Hundeboxen über Alternativen mit abgerundetem Dach bis hin zu faltbaren Autoboxen mit Trapezform zur effizienten Platznutzung im Kofferraum.

Tipp
Du suchst eine faltbare Hundebox zum Campen? Einige Hersteller präsentieren dekorative Ausführungen, die mit ihrer Form und Ausstattung an ein Zelt erinnern und die Ausrüstung perfekt abrunden.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Leicht, mobil und praktisch für unterwegs
  • Schnell auf- und abgebaut
  • Geringes Packmaß
  • Bei Nichtgebrauch platzsparend zu verstauen
  • Auch als Transportbox verwendbar
  • Idealer Rückzugsort und Hundeschlafplatz
  • Zum Training geeignet (Alleinsein, Entspannen, Stubenreinheit)
  • Flexibel auszustellen durch mehrere Eingänge
  • Netzfenster dienen auch als Insektenschutz
  • günstig
  • Meist geringere Stabilität im Vergleich zu Hundegitterboxen
  • Gewöhnung an die Box erfordert Geduld und Fingerspitzengefühl

Wichtige Kaufkriterien – Größe und Beschaffenheit

Neben der bedarfsgerechten Größe solltest du auf die Materialien und die Verarbeitung achten. Je nach Einsatzzweck können ergänzende Ausstattungsmerkmale kaufentscheidend sein:

Kriterium Hinweise
Art
  • Textile Hundeboxen zum Falten
  • Alternativen aus Metall
  • Faltbare Hundebox für den Hundetransport
Maße / Aufbau
  • Bedarfsgerecht passend zu Höhe, Länge und Gewicht des Hundes
  • Platzsparendes Packmaß
Material / Verarbeitung
  • Leicht und gleichzeitig möglichst stabil
  • Gestell aus Aluminium oder pulverbeschichtetem Stahl
  • Praktischer Faltmechanismus für schnelles Aufstellen / Falten
  • Luftdurchlässig
  • Pflegeleicht, kratzfest
  • Rutschhemmende Unterseite, strapazierfähige Reißverschlüsse aus Metall
  • Karabiner zum Verschließen (manche Hunde öffnen Reißverschlüsse ansonsten selbstständig)
  • Keine spitzen oder scharfen Teile
  • Bei Bedarf: Wasserdichte Außenhülle (z. B. für Garten und Camping
Ausstattung
  • Flexible Seitenteile / verschließbare Netzfenster
  • Mindestens zwei Eingänge
  • Genügend Netz- beziehungsweise Sichtfenster (Sauerstoffzufuhr)
  • Fixierung für hochgerollte Elemente
  • Abdeckungen zum Verdunkeln bzw. als Wind- und Sonnenschutz
  • Tragegriffe
  • Verschließbares Dach
Design
  • Pflegeleichte Farben
  • Form passend zum Bedarf (z. B. für Wohnraum, Kofferraum, Campingfahrzeuge)
Besonderheiten
  • Stauraum (abschließbar) zum Verstauen von Trinkflaschen und sonstigem Hundezubehör wie Leinen, Geschirre oder Spielzeug
  • Abnehmbare Zubehörtaschen lassen sich unterwegs z. B. zum Spaziergang mitnehmen
  • Trennwand zur Unterbringung von zwei Hunden
  • Tragetasche bzw. Tragegurt für den leichteren Transport zu Fuß
  • Hundekissen mit waschbarem Bezug

Tipps zu Verwendung und Reinigung – Boxentraining

Damit sich Hunde sicher und geborgen fühlen, sollten sie schrittweise an eine Hundebox gewöhnt werden. Timing, Körpersprache und Belohnungen sind dabei elementare Faktoren. Wie du deinen Vierbeiner erfolgreich mit seinem neuen Platz vertraut machst, kannst du dir von einer Hundetrainerin zeigen lassen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Faltbare Hundeboxen reinigen – staubsaugen, wischen, waschen

In faltbaren Hundeboxen aus Stoff sammelt sich leider schnell Dreck. Hundehaare, Sand, Straßenschmutz und vieles mehr, sorgt für unhygienische Bedingungen. Abhilfe schafft regelmäßiges Staubsaugen und Waschen der Hundekissen beziehungsweise Polster. Mit einem Staubsauger beziehungsweise Bürstenaufsätzen und Fugendüsen werden die schlecht erreichbaren Zwischenräume der Hundebox sauber. Auch feuchtes Wischen der Oberflächen ist ratsam.

Beliebte Hersteller – Trixie, Hunter und Dogidogs

Dank der zunehmenden Nachfrage nach dem praktischen und mobilen Hundezubehör kannst du aus einem vielfältigen Angebot wählen. Wir stellen drei der gefragtesten Hundeboxen-Hersteller und die Besonderheiten ihrer faltbaren Produkte vor:

Hersteller Besonderheiten
Trixie
  • Deutscher Großhändler seit 1974
  • Zeitlose Designs
  • Auch geteilte Hundeboxen für zwei Hunde mit herausnehmbarer Trennwand
  • Liegematten
  • Z. T. mit Heringen zum Fixieren im Freien
  • Tragetaschen
  • Strapazierfähige Materialien
  • Stabile Metallrahmen
  • Schnellarretierung
Hunter
  • Seit 1980
  • Familienunternehmen
  • Weltweit agierend
  • Produktionsstandort in Bielefeld
  • Verschiedene Größen und Formen
  • Einfache Handhabung
  • Abziehbare Liegematte
  • Große Netzeinsätze
  • Mit Transporttasche und Bodenankern zum Fixeren
  • Nylon / Kunststoff
Dogidogs
  • Unternehmen mit Sitz in Brandenburg
  • Auf faltbare Hundeboxen und personalisierte Geschenke für Hunde spezialisiert
  • Nylon (Reißfest, wasserabweisend)
  • Metallgestelle mit Verriegelungssystem zum Zusammenstecken (Federelemente)
  • Doppelte Tragehilfe
  • Verstärkte Netzeinsätze
  • Drei Seiten zum Öffnen
  • Verdunkelungs-Abdeckungen (außer oben)
  • Mehrere Farben
  • Auch für das Auto geeignet

Weitere Hersteller und Marken

  • Petsfit
  • Trendpet
  • Farm-Land
  • Karlie
  • Lovepet
  • Lionto
  • Feandrea
  • Maelson
  • Knuuf
  • Solognac
  • Tami
  • Leopet

FAQ – häufige Fragen zur faltbaren Hundebox

Frage Antwort
Was kosten Hundeboxen? Das hängt von Größe, Ausstattung und Qualität ab. Kleine faltbare Hundeboxen sind im Internet bereits für unter 40 Euro erhältlich. Für eine mittelgroße Variante solltest Du mindestens 50 Euro kalkulieren. Die großen Hundeboxen zum Falten beginnen bei etwa 80 Euro und reichen bis über 200 Euro.
Wo kann ich faltbare Hundeboxen kaufen? Das faltbare Hundezubehör ist im stationären Einzelhandel für Heimtierbedarf sowie online erhältlich. Neben Fressnapf und Zooplus vertreiben Unternehmen wie Decathlon die mobilen Hundeboxen. Eine vielfältige Auswahl findest du unter anderem bei Amazon. Bei Versandhändlern kannst du viele Produkte verschiedenster Hersteller vergleichen – auch hinsichtlich der Preise.

Gehörst du zu den Schnäppchenjägern oder möchtest der Umwelt etwas Gutes tun, kannst du faltbare Hundeboxen gebraucht kaufen – beispielsweise auf dem Gebrauchtwarenmarkt eBay. Viele Hundebesitzer, die für ihre Welpen großer Rassen zunächst etwas kleinere Modelle benötigen, verkaufen diese schon nach wenigen Monaten, um auf größere umzusteigen. Die Chancen fündig zu werden, stehen vielerorts gut.

Da Modelle für große Hunderassen in XL, XXL und Co. schnell mehrere hundert Euro verschlingen können, kann sich der Preisvergleich mit gebrauchten Varianten besonders lohnen.

Gibt es Zubehör? Ja, beispielswiese ist uns bei der Recherche eine Regenschutzhülle für die TPX Hundebox von Trendpet aufgefallen. Das Regencover wird über Hundeboxen gestülpt und schützt Hunde vor Nässe. Trotz Regenschutz ist die Luftzufuhr sowie ein Eingang durch eine Öffnung an der schmalen Seite gegeben.
Wie muss ich faltbare Hundeboxen im Auto befestigen? Ungesicherte Hunde im Auto sind ein No-Go: Nicht nur, weil der Gesetzgeber eine angemessene Sicherung verlangt und bei einem Verstoß bis zu 75 Euro Geldbuße und einen Punkt in Flensburg (Fahreignungsregister) verhängen kann. Ungesicherte Tiere verwandeln sich bei Vollbremsungen und Unfällen in ein lebensgefährliches Geschoss.

Kofferraum: Ein guter Platz für die faltbare Hundebox im Auto ist der Kofferraum. Bei einer Vollbremsung wird der Hund von der Rückbank abgefangen, sollte eine textile Box reißen. Ein Trenngitter zwischen Kofferraum und Fahrgastraum erhöht die Sicherheit.

Fußraum: Kleine Modelle drohen in einem geräumigen Kofferraum umherzufliegen und lassen sich entweder mit Spanngurten fixieren oder im Fußraum hinter den Vordersitzen einklemmen.

Rücksitz: Möchtest du deinen Vierbeiner auf dem Rücksitz transportieren, musst du beim Kauf darauf achten, dass sich die Hundebox mit Sicherheitsgurten ausreichend sichern lässt und sie direkt hinter einem der beiden Vordersitze platzieren. Zum Teil kannst du ISOFIX-Befestigungen für Hundeboxen nachrüsten.

Generell dürfen Transportboxen für Hunde weder kippen noch rutschen oder in den Fußraum fallen.

Fährst du nicht nur Kurzstrecken, sondern bist häufig und lang mit deinem Hund unterwegs, sind solide und wartungsfreie Hundetransportboxen mit Aluminiumgestell beziehungsweise Metallboxen eine Überlegung wert. Diese sind zwar meistens teurer und schwerer, halten aber wesentlich mehr aus und erhöhen die Sicherheit.

Wie der Test von Hundeboxen für Autos der Stiftung Warentest zeigt, können faltbare Stoffhundeboxen bei einem Aufprall reißen. Auch Drahtkäfige sind für Autos nicht ideal. Testsieger wurden stattdessen Metall-Hundeboxen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sind faltbare Hundeboxen für das Flugzeug geeignet? Insbesondere einige kleine Modelle sind als Handgepäck im Passagierraum zugelassen. Eine Zulassung als Flugbox für den Frachtraum gemäß International Air Transport Association (IATA) – zu Deutsch Internationaler Luftverkehrsverband – haben faltbare Stoffboxen nicht. Die IATA erlaubt für diesen Zweck Modelle aus Glasfaser und Hartplastik.
nach oben