Sicherheitsgeschirr Hund – für optimalen Schutz und Kontrolle

Ein Sicherheitsgeschirr kann den Schutz deines Vierbeiners in verschiedenen Situationen erhöhen. Das Zubehör ist ideal für schreckhafte, ängstliche Hunde sowie Vierbeiner mit Ausbruchtalent. In diesem Ratgeber erfährst du, was diese Geschirre ausmacht und auf welche Aspekte du beim Kauf achten solltest.
Besonderheiten
  • Mit zusätzlichem Bauchgurt
  • Häufig mit Notfallhandgriff
  • Oft reflektierende Elemente
  • Sicherheitsverschlüsse
  • Individuelle Passform

Sicherheitsgeschirr Hunde Test & Vergleich 2024

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Sicherheitsgeschirre sind eine Sonderform der Hundeschirre und dafür ausgelegt, deinen Hund in verschiedenen Situationen zu schützen. Ein zusätzlicher Gurt sorgt für höchsten Ausbruchschutz.
  • Neben schlichten Modellen für Spaziergänge gibt es spezielle Ausführungen für Autofahrten, Kletter-Begeisterte oder mobilitätseingeschränkte Vierbeiner.
  • Sicherheitseschirre sind in verschiedenen Größen, Materialien und Designs erhältlich. Sie lassen sich individuell auf die Bedürfnisse deines Hundes anpassen.

Hunter Sicherheitsgeschirr Vario Rapid

Hunter Sicherheitsgeschirr Vario Rapid
Besonderheiten
  • Schlankes Design
  • Abnehmbarer Zweitgurt
  • Klickverschlüsse
  • Stufenlos einstellbare Schieber
  • Aus Nylon
25,93 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Sicherheitsgeschirr für Hunde Vario Rapid von Hunter besteht aus strapazierfähigem Nylon-Material und fördert eine optimale Passform durch individuelle Einstellungsmöglichkeiten. Die stabilen Klickverschlüsse machen das Anlegen leicht. Weil sich der zusätzliche Bauchgurt abnehmen lässt, kannst du das Sicherheitsgeschirr auch als normales Hundegeschirr verwenden. Eine Messanleitung des Herstellers erleichtert die Größenauswahl.
Zahlreiche Käuferinnen und Käufer sind mit dem Sicherheitsgeschirr von Hunter sehr zufrieden. Das An- und Ausziehen gelingt einfach und das Einstellen der Gurte klappt in der Regel gut. Auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Hundefans überzeugt. Die Qualität wird positiv beschrieben und der Sicherheitsfaktor wird erfüllt.

Vorteile Nachteile
  • Verschiedene Größen und Farben
  • Individuell einzustellen
  • Abnehmbarer Sicherheitsgurt
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Schlicht und einfach
  • Auch als normales Geschirr verwendbar
  • Lässt sich schnell abbürsten
  • Hundehaare verfangen sich darin kaum
  • Mehrere Fixierungspunkte für Leinen
  • Nicht maschinenwaschbar
  • Kein Haltegriff
  • Keine Polsterung
  • Keine reflektierenden Elemente

Ausbruchsicheres Mehrzweck-Hundegeschirr von Belpro

Ausbruchsicheres Mehrzweck-Hundegeschirr von Belpro
Besonderheiten
  • Gepolstert
  • Doppelnähte
  • Hebegriff
  • Atmungsaktives Mesh-Gewebe
  • Reflektiert
32,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Mehrzweck-Hundegeschirr von Belpro lässt sich an fünf Verstellpunkten an die Körperform deines Vierbeiners anpassen. Durch den Bauchgurt ist es ausbruchsicher und dein Hund kann sich nicht herauswinden. Auch die doppelten Nähte und das robuste Polyester-Gurtband tragen zur sicheren Kontrolle über deinen Hund bei. Das vollständig reflektierende Material sorgt dafür, dass dein Hund auch nachts oder bei Dämmerung gut zu erkennen ist. Damit dein Hund von Komfort profitiert, hat der Hersteller das Sicherheitsgeschirr so konzipiert, dass der Druck an der Brust gleichmäßig verteilt wird. Auch die Polsterung und das atmungsaktive Gewebe sorgen für angenehmen Tragekomfort.
Wie viele Hundehalter beim Belpro Mehrzweck-Hundegeschirr bestätigen, ist es sehr gut für panische Hunde geeignet. Der Bauchgurt verhindert das Hinausschlüpfen und die gepolsterten Elemente machen auch das Tragen über einen längeren Zeitraum ohne Druckstellen möglich. Gelobt werden die reflektierenden Materialien und die Konstruktion an der Brust. Zudem heben Nutzer den Komfort für die Hunde, die Farben und die Verarbeitung positiv hervor. Hundefreunde fühlen sich damit sicher und freuen sich über den bequemen Bewegungsfreiraum für ihre Vierbeiner bei hohem Sicherheitsaspekt.

Vorteile Nachteile
  • Solide Qualität und robuste Verarbeitung
  • Praktisch einzustellen
  • Erhöhte Sichtbarkeit dank Reflexion
  • Pflegeleicht dank Maschinenwäsche (im Wäschesack)
  • Polsterung
  • Gepolsterter Haltegriff
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Freundliche Farben
  • Verschiedene Größen
  • Nur ein Befestigungspunkt für Leinen
  • Sicherheitsgurt nicht abnehmbar

Rabbitgoo Sicherheitsgeschirr

Rabbitgoo Sicherheitsgeschirr
Besonderheiten
  • Mit Hebegriff
  • Zusätzliche Gurtbandschlaufe
  • Reflektierend
  • Weich und gepolstert
  • Wetterfest
32,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das Sicherheitsgeschirr von Rabbitgoo macht einen kompakten und hochwertigen Eindruck. Es lässt sich an fünf Stellen einstellen, um die ideale Passform zu erzielen. Bei optimaler Einstellung ist es selbst für den cleversten Entfesselungskünstler auf vier Pfoten nahezu unmöglich, sich aus dem Hundegeschirr zu befreien. Es ist an der Brust so gestaltet, dass der Druck gut verteilt wird und das Material nicht einschneidet. Mit dem stabilen Tragegriff kannst du deinen Vierbeiner beim Überwinden von Hindernissen unterstützen oder in Gefahrensituationen noch mehr Kontrolle haben. Zieht dein Tier, kann dir die Schlaufe am hintersten Teil des Hundegeschirrs als schnelles Signal durch direkten Zugriff dienen.
Das Sicherheitsgeschirr von Rabbitgoo begeistert mit Hundekomfort, Sicherheit und guter Verarbeitung. Es sitzt bei korrekter Einstellung ausgezeichnet und bleibt dort, wo es sitzen soll. Auch der Griff bringt Vorteile mit sich, weil du deine Fellnase damit zusätzlich sichern oder ihr beispielsweise das Hineinspringen ins Auto erleichtern kannst.

Vorteile Nachteile
  • Sitzt komfortabel durch gepolsterte Brustdreieckplatte
  • Gute Passform
  • Besonders großer Haltegriff
  • Starke Zickzack-Nähte zur Verstärkung
  • Hohe Zugfestigkeit dank D-Ring
  • hält auch der Kraft starker Hunde stand
  • Schützt den Hund mit wasserdichtem Stoff vor Regen
  • Reflektierende Streifen
  • Mehrere Farben
  • Gurtschlaufe für schnellen Zugriff von hinten
  • Bauchgurt nicht abnehmbar
  • Am großflächigeren Material verfangen sich eher Hundehaare
  • Nur ein Ankerpunkt für die Leine

Ferplast ergonomisches Sicherheitsgeschirr

Ferplast ergonomisches Sicherheitsgeschirr
Besonderheiten
  • Weiche Polsterung
  • Reflektierend
  • Inklusive Haltegriff
  • Patentierte Mikroregulation
  • Auch für Whippets (Windhunde) geeignet
46,49 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das ergonomisch optimierte Sicherheitsgeschirr von Ferplast verfügt über sechs Befestigungspunkte mit Einstellungsmöglichkeiten. Die patentierte Regulierung fördert eine perfekte Passform, ohne den Hals einzuengen und verteilt den Druck beim Ziehen auf die Brust. Eine weiche Innenpolsterung gewährleistet, dass sich dein Vierbeiner wohl darin fühlt. Am Rücken befindet sich ein starker Griff für zusätzliche Kontrolle und Unterstützung deines Hundes. Für besonders kleine Hunderassen–LINK–(https://www.zuechter-net.de/hunderassen/) stellt der Hersteller eine extra kleine Größe bereit.
Mehrfaches Lob erntet das Sicherheitsgeschirr von Ferplast für die praktischen Einstellungsmöglichkeiten, die hohe Qualität und die vorteilhafte Passform. Selbst Ausbruchkünstler schaffen es laut Kundenbewertungen nicht, sich aus dem Modell herauszuwinden. Hundebesitzer berichten außerdem, dass sich das Sicherheitsgeschirr einfach anlegen lässt und sich die tierischen Träger darin wohlfühlen.

Vorteile Nachteile
  • 5 Größen (auch für sehr kleine Hunde erhältlich)
  • Stabiles und praktisches Verschlusssystem
  • Reflektoren
  • Breite Riemen und Ergonomie für hohen Tragekomfort
  • Anschmiegsame Formgebung
  • Schnell und einfach anzulegen
  • Ideal zum Wandern und Trekking
  • Schlichtes Design
  • Bauchgurt nicht abnehmbar
  • Nur ein Ring zum Befestigen von Leinen

Ratgeber: Besonderheiten beim Sicherheitsgeschirr für Hunde

Viele normale Hundegeschirre–LINK–(https://www.zuechter-net.de/hundezubehoer/hundegeschirr/) haben einen Nachteil: Sie sind nicht ausbruchsicher. Mit etwas Geschick kann dein Vierbeiner aus dem Geschirr hinausklettern und entwischen. Viele Hunde beherrschen das schnell und schlüpfen nach hinten aus der Konstruktion, indem sie diese über ihren Rücken und Kopf abstreifen.

  • Je nach Situation, kann das schnell lebensgefährlich für die Tiere werden. Beispielsweise wenn sie in Panik vor ein Auto laufen.
  • Dabei gefährden sie nicht nur sich selbst: Entwischt dein Vierbeiner und rennt unkontrolliert davon, kann er dabei auch andere gefährden und schwerste Unfälle mit Kraftfahrzeugen, Fahrradfahrern oder Fußgängern verursachen.

Mit einem Sicherheitsgeschirr – auch Panikgeschirr beziehungsweise Antipanikgeschirr genannt – beugst du diesen Gefahren vor. Ausbrechen ist für deinen Hund nicht möglich, solange das Hundezubehör richtig sitzt.

Gut zu wissen
Wenn du einen Hund aus dem Tierschutz adoptieren möchtest, ist ein Sicherheitsgeschirr ein wichtiges Zubehör für dein neues Familienmitglied. Viele dieser Hunde sind zu Beginn mit ihrer neuen Umwelt überfordert, leiden unter Ängsten und reagieren auf diverse Eindrücke panisch. Dass zahlreiche Tierschutzorganisationen das Sicherheitsgeschirr bereits bei der Übergabe der Tiere zur Pflicht erklären, kommt nicht von ungefähr: Viele Tierschutzhunde nutzen die erstbeste Gelegenheit, reißen sich los und suchen verängstigt das Weite. Ein Sicherheitsgeschirr verhindert diesen Kontrollverlust zuverlässig. Insbesondere, wenn dabei die sogenannte doppelte Sicherung zum Einsatz kommt. Wie diese funktioniert, erfährst du in diesem Ratgeber unter den Verwendungstipps.

Aufbau – ein kleines Extra mit großer Wirkung

Ein Sicherheitsgeschirr zeichnet sich durch eine robuste Konstruktion aus. Es hat normalerweise einen gepolsterten Brustbereich, mehrere Verstellpunkte für eine perfekte Passform, Sicherheitsverschlüsse und einen oberen Handgriff. Der Handgriff dient dazu, den Hund zu kontrollieren oder in Notfallsituationen anzuheben.

Die wichtigste Besonderheit:

  • Neben einem Brustgurt haben Sicherheitsgeschirre für Hunde einen ergänzenden Gurt an der Taille.
  • Dieser Bauch- beziehungsweise Taillengurt schließt hinter dem Brustkorb und verhindert durch diese Fixierung an einer deutlich schmaleren Körperstelle das Hinausschlüpfen.
  • Achte beim Kauf darauf, dass der Abstand zwischen den beiden Gurten nicht zu knapp ist und der sicherheitsrelevante Taillengurt hinter dem Rippenbogen
ACHTUNG
Ausbruchsicher ist ein Sicherheitsgeschirr nur dann, wenn es optimal sitzt und der Taillengurt nicht über den Brustkorb rutschen kann.

Das Produktvideo von Hunter zum Sicherheitsgeschirr Maldon veranschaulicht, wie der ergänzende Taillengurt für zusätzliche Sicherheit sorgt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tipp
Wie du an diesem Beispiel sehen kannst, gibt es abnehmbare Taillengurte, sodass du das Sicherheitsgeschirr mit wenigen Handgriffen in ein normales Hundegeschirr verwandeln kannst.

Beinschlaufen für Spezialisten in Extremsituationen

Manche Modelle haben ergänzende Schlaufen, die um die Hinterläufe gelegt werden. Das Doubleback-Geschirr von Ruffwear ist entsprechend ausgerüstet und wird als Ganzkörper-Hebegeschirr zum Klettern verkauft. Durch die Beinschlaufen wird die gleichmäßige Gewichtsverteilung beim senkrechten Transport von Hunden gewährleistet. Sieben Fixierungspunkte sorgen für sicheres Anseilen. Nach dem Auf- oder Abstieg können die Beinschlaufen direkt am Hundegeschirr verstaut werden, damit sie beim Gehen nicht stören.

Materialien – Polyester und Nylon geben den Ton an

Die besten Sicherheitsgeschirre bestehen aus robusten Materialien wie Nylon oder Polyester. Sie sind sowohl langlebig als auch leicht und trocknen schnell. Für die Polsterung werden oft atmungsaktive Materialien wie Mesh verwendet, um dem Hund mehr Komfort zu bieten.

  • Suchst du ein Sicherheitsgeschirr für deinen Hund aus Leder, wirst du eine eher geringe Vielfalt finden.
  • Am besten schaust du dich bei entsprechenden Fachhändlern nach Leder-Hundegeschirren um. Bei unserer Recherche haben wir viele normale Ausführungen aus Leder entdeckt, aber kein verfügbares Sicherheitsgeschirr.
  • Die Ledermanufaktur Bunter Hund hat ein Fettleder-Produkt im Onlineshop–LINK–(https://www.versand-bunter-hund.de/Biothane-Brustgeschirr-Massanfertigung), es lässt sich aktuell (Stand Juni 2023) aber nicht bestellen. Hier könntest du den Hersteller nach der Verfügbarkeit fragen.

Sicherheitsgeschirre Hund gepolstert – für erhöhten Komfort

Gepolsterte Sicherheitsgeschirre bieten zusätzlichen Komfort und Schutz für deinen Hund. Das Polstermaterial und dessen Verarbeitung unterscheiden sich je nach Modell.

  • Produkte von „“Greyhound Safe it““ sind beispielsweise speziell auf die Bedürfnisse von ängstlichen und temperamentvollen Hunden (nicht nur Windhunde) abgestimmt und verfügen über eine besonders weiche und breite Polsterung. Hochwertiges Airmesh-Material polstert die Gurtbänder auf. Das Qualitätssiegel „Made in Germany“ und der Öko Tex Standard sind Verkaufsargumente.
  • Auch die Marken Annyx und Hunter bieten gepolsterte Geschirre, oft mit extra Polsterungen an den Brust- und Schultergurten.
  • Einige Sicherheitsgeschirre von Marken wie Ferplast oder Rabbitgoo sind großflächiger konzipiert und an Brust- und Rückenteilen anschmiegsam gepolstert.
  • Zum Teil sind auch die Hebegriffe der Sicherheitsgeschirre gepolstert, sodass auch du von mehr Komfort profitierst.

Größen – von XS bis Extra Large für große Rassen

Es gibt Sicherheitsgeschirre in vielen verschiedenen Größen von XS für kleine Hunderassen bis XL für große Hunde. Es ist wichtig, dass du deinen Hund genau misst und die Größentabelle des Herstellers beachtest, um die richtige Passform zu gewährleisten. Kleine Modelle kannst du auch für Welpen verwenden.

Arten – Klassiker, für Autofahrten und Trekkinggeschirre

Neben allgemeinen Sicherheitsgeschirren zum Führen von Hunden gibt es solche, die speziell für den Transport im Auto konzipiert sind. Diese für den Straßenverkehr entwickelten Sicherheitsgeschirre zeichnen sich durch verstärkte Gurte und einen speziellen Anschluss für den Sicherheitsgurt von Autos aus.

  • Manche Auto-Sicherheitsgeschirre für Hunde sind für deinen vierbeinigen Copiloten besonders bequem – auch bei langen Reisen in den Urlaub.
  • Hunde können damit komfortabel liegen, sitzen und stehen.
  • Bei kurzen Pipipausen stören die Geschirre nicht, sondern können schnell vom Sicherheitsgurt gelöst und mit der Hundeleine verbunden werden.
  • Universelle Sicherheitsgurt-Befestigungen mit hoher Festigkeit sind hierbei vorteilhaft.
  • Oft sind Auto-Sicherheitsgeschirre auch so konzipiert, dass sie in Kombination mit einer Hundetransportbox im Kofferraum verwendet werden können.
Tipp
Das Modell Allsafe von Kleinmetall–LINK–(https://www.kleinmetall.de/allsafe-15380100?sm-p=1493314020) aus reißfestem Polyestergewebe mit hochbelastbaren Stahl-Verbindungsteilen wurde vom TÜV geprüft und nach Crash-Tests als sicher eingestuft. Auch der ADAC empfiehlt den Hundesicherheitsgurt des deutschen Herstellers für Hundetransportschutz. Auf der Suche nach einem Testsieger lohnt sich generell ein Blick in unabhängige Tests und Kundenbewertungen.

Hundesicherheitsgeschirre für das Auto sind nicht mit klassischen Sicherheitsgeschirren zum Führen von Hunden zu verwechseln. Ein zweiter Bauchgurt als Ausbruchschutz ist hier in der Regel nicht vorhanden.

WARNUNG
Bedenke, dass bei Vollbremsungen oder Autounfällen deutlich höhere Kräfte wirken als beim Gassi gehen und verwende ein normales Sicherheitsgeschirr niemals als Auto-Sicherheitsgurt für deinen Hund! Im Ernstfall ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das Material reißt, dein Vierbeiner durch das Fahrzeug geschleudert wird und dabei sowohl er selbst als auch die Insassen verletzt werden.

Sicherheitsgeschirre mit Griff – auch bei Ausflügen von Vorteil

Ein Griff am Sicherheitsgeschirr kann dir helfen, deinen Hund besser zu kontrollieren und ihn in Notfällen schnell zu sichern. Aber auch Hunde mit eingeschränkter Mobilität – beispielsweise altersbedingt oder wegen einer Krankheit – profitieren von Hebegriffen. Damit kannst du ihnen das Überwinden von Barrieren wie Treppen oder einem Kofferraum erleichtern.

Aber auch bei Trekkingtouren, Wanderungen durch das Gebirge oder beim Klettern sind Griffe am Sicherheitsgeschirr für Hund und Halter ein wirksames Extra.

Designs – von minimalistisch bis Trekking-Optik

Sicherheitsgeschirre werden in verschiedenen Farben und Designs angeboten. Das Spektrum reicht von Schwarz über Rot bis hin zu Rosa, Blau oder Grün. Während einige Produkte sehr minimalistisch gestaltet und ausschließlich von den Gurten geprägt sind, zeichnen sich andere durch eine Art integrierte Hundeweste aus. Letztere wirken besonders kompakt, sportlich und können bei Regen einen gewissen Nässeschutz am Rücken bieten.

Viele Modelle haben reflektierende Elemente oder Leuchtstreifen für eine bessere Sichtbarkeit in der Dunkelheit.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
  • Zusätzlicher Gurt für höchsten Ausbruchschutz
  • Wirksame Kontrolle
  • Ideal für Hunde mit Ängsten und/oder Aggressionen
  • Beugt Unfällen und Verletzungen vor
  • Verstärkte Nähte, Gurte und Verschlüsse
  • Hohe Langlebigkeit und Stabilität
  • Ermöglicht die doppelte Sicherung
  • Teilweise erhöhter Anschaffungspreis
  • Mehr Aufwand beim Anlegen
  • Sorgfältiges Messen des Hundes ist ein Muss für die gewünschte Sicherheit und den Tragekomfort

Wichtige Kaufkriterien – Stabilität und Einstellungsmöglichkeiten

Bei der Auswahl eines Sicherheitsgeschirrs für deinen Hund solltest du unter anderem auf die Größe und das Gewicht deines Hundes, die Qualität der Materialien und eine sorgfältige Verarbeitung achten. Alle wesentlichen Kriterien für eine bedarfsgerechte Kaufentscheidung zusammengefasst:

Kriterium Hinweise
Art / Aufbau
  • Mit oder ohne Hebegriff (Notfallhandgriff)
  • Fester oder abnehmbarer zweiter Bauchgurt
Maße / Passform
  • Passende Größe für deinen Vierbeiner
  • Anpassungsmöglichkeiten für ausbruchssicheres Anlegen
Sicherheit
  • Reißfeste Materialien
  • Klickverschlüsse mit Sicherung (z. B. Schieberegler)
  • Sicherheitsmerkmale wie reflektierende Elemente
  • Bruchsichere Edelstahlringe (rostfrei)
Komfort
  • Polsterung
  • Waschbar (pflegeleicht) und schnelltrocknend
Besonderheiten
  • Sicherheitsnähte
  • Atmungsaktive / wasserfeste Materialien
  • Mehrere Anschlussoptionen für Leinen (z. B. zwei oben und einer an der Brust)
  • Schlaufe für direkten Zugriff von hinten

Tipps zur Verwendung und Reinigung – richtig messen und anlegen

Achte stets darauf, dass das Sicherheitsgeschirr am Hund richtig sitzt und nicht scheuert. Überprüfe dies regelmäßig während der Nutzung.

Anleitung: So legst du ein Sicherheitsgeschirr richtig an!

Wie beim Sicherheitsgeschirr für Hunde ein richtiger Sitz gewährleistet wird, verdeutlicht folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Öffne alle Verschlüsse und leg das Sicherheitsgeschirr im Zweifelsfall flach auf den Boden, um dir einen Überblick über die korrekte Position am Hund zu verschaffen.
  • Führe den Kopf deines Hundes durch die entsprechende Schlaufe beziehungsweise platzier den Brustgurt anhand der Herstellerangabe und schließe ihn.
  • Positioniere das Hundegeschirr so, dass die kleinere Schlaufe um den Bauch deines Hundes liegt und die größere Schlaufe über seiner Brust.
  • Befestige die Verschlüsse und stell sicher, dass sie sicher einrasten.
  • Pass die Gurte an, sodass das Geschirr eng, aber bequem anliegt. Du solltest in der Lage sein, zwei Finger zwischen das Geschirr und den Körper deines Hundes zu schieben.
  • Achte darauf, dass das Sicherheitszubehör gleichmäßig anliegt und nicht verrutscht oder scheuert.

Doppelte Sicherung nutzen – der zweifache Schutz

Ein besonders hohes Maß an Sicherheit bietet ein Sicherheitsgeschirr für Hunde in Kombination mit der doppelten Sicherung. Hierbei werden zwei Leinen fixiert:

  • Eine Leine kannst du an deinem Körper zum Beispiel mit einem Hüftgurt befestigen oder wie eine Umhängetasche seitlich um deinen Oberkörper hängen. Die Sicherheitsleine zur Absicherung wird neben deinem Körper am Sicherheitsgeschirr fixiert.
  • Die zweite Leine befestigst du am Halsband und hältst sie in der Hand, um deinen Vierbeiner direkt zu kontrollieren.
  • Alternative: Eine dritte und besonders sichere Lösung besteht darin, dass die Sicherheitsleine (an deinem Körper befestigt) über zwei Anschlussmöglichkeiten verfügt, von der eine am Halsband und eine am hinteren Teil des Sicherheitsgeschirrs angelegt wird. Die Führleine (in deiner Hand) wird an der zweiten Öse des Hundegeschirrs (auf dem Rücken in etwa über den Schulterblättern) eingehakt. So kannst du deinen Hund sicher am Geschirr führen und sein Hals wird entlastet. Diese Lösung lässt sich nur mit Sicherheitsgeschirren inklusive zwei Fixierungspunkten am Rücken realisieren.

Lässt du eine Leine aus Versehen los oder dein Hund reißt sich aus deinen Händen, ist er durch die doppelte Sicherung weiterhin mit dir verbunden und kann nicht entwischen. Wichtig ist hierbei natürlich, dass du stets stabil stehst und dir der Verbindung zwischen euch bewusst bist. Rutschfestes Schuhwerk hilft zusätzlich.

Wie die doppelte Sicherung mit Sicherheitsgeschirr funktioniert und warum diese so entscheidend für die Sicherheit sein kann, verdeutlichen die folgenden Videos:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In weniger stressigen Situationen oder wenn dein Hund besser mit seiner Umwelt umgehen kann und weniger panisch ist, kannst du auf die zweite Sicherung verzichten und lediglich eine Hundeleine – zum Beispiel die Führleine – am Sicherheitsgeschirr anbringen.

Tipp
Trotz sorgfältigster Vorkehrungen gibt es keine 100-prozentige Sicherheit. Mit einem zusätzlichen GPS-Hundehalsband–LINK–(https://www.zuechter-net.de/hundezubehoer/gps-hundehalsband/) kannst du deinen Hund wiederfinden, sollte er einmal entlaufen.

Praktische Reinigungstipps für saubere Sicherheitsgeschirre

Einige Sicherheitsgeschirre können in der Maschine gewaschen werden. Achte jedoch auf die spezifischen Pflegehinweise des Herstellers. Spül das Geschirr nach dem Baden im Meer beziehungsweise Schwimmen im Salzwasser immer mit klarem Wasser ab, um Salz, Sand und Schmutz zu entfernen.

Bei waschbarem Hundezubehör wird oftmals empfohlen, es in einem Wäschesack zu waschen und an der Luft trocknen zu lassen.

Beliebte Hersteller – von Annyx bis Wolters

Zu den beliebtesten Herstellern von Sicherheitsgeschirren gehören Annyx, Hunter und Trixie:

Hersteller Besonderheiten
Annyx
  • Gepolstert
  • Individuell einstellbar
  • Steckschnallen
  • Ergonomisch angepasst
  • Rückenschonend für den Hund
  • Langer Unterbruststeg für bewegungsfreundlichen Abstand zu Vorderläufen
  • Luftdurchlässiger Schaumstoff am Gurtband
  • Hochabriebfestes Material
  • Verschiedene Farben und Größen
  • Hochpreisig
Hunter
  • Mit und ohne Polsterung
  • Mit und ohne Griff (Gepolstert)
  • Nylon
  • Abnehmbarer zweiter Bauchgurt/Taillengurt (dann als klassisches Y-Geschirr verwendbar)
  • Leichte Klickverschlüsse aus Kunststoff
  • Teilweise reflektierend
  • Stufenlos verstellbar
  • Verschiedene Farben und Größen
  • Mittel- und hochpreisig
Trixie
  • Stufenlos verstellbare Riemen
  • Aus Nylon gefertigt
  • Teilweise mit Neoprenpolsterung
  • Schlichtes Design in Schwarz
  • Schlichte Verarbeitung
  • Kunststoffverschlüsse
  • Auch Auto-Geschirre
  • Günstig

Weitere Anbieter und Marken:

  • Ruffwear
  • Ferplast
  • Dog Paw
  • Dogs Creek
  • Rabbitgoo
  • OneTigris
  • Kerbl
  • Belpro
  • Greyhound Safe it
  • Wolters

FAQ – häufige Fragen zum Sicherheitsgeschirr für Hunde

Frage Antwort
Muss ein Sicherheitsgeschirr für meinen Hund immer eng anliegen? Ein Sicherheitsgeschirr sollte eng, aber bequem anliegen. Du solltest in der Lage sein, zwei Finger zwischen das Geschirr und den Körper deines Hundes zu schieben. Zwischen Brustgurt und Vorderbeinen sollte Abstand herrschen, damit dein Hund sich trotz Sicherheit gut bewegen kann und das Material beim Laufen nicht an Fell und Haut scheuert.
Wie messe ich meinen Hund richtig? Um das korrekte Sicherheitsgeschirr für deinen Hund zu kaufen, musst du die richtigen Maße deines Hundes kennen:

  • Halsumfang: Miss den Umfang des Halses deines Hundes nicht genau an der Stelle, wo normalerweise das Halsband sitzt. Sicherheitsgeschirre beziehungsweise ihr Halsriemen sitzen tiefer, weshalb der Halsansatz in der Regel das richtige Maß ist. Verwende dafür ein flexibles Maßband. Die Gurte sollten eng anliegen, aber nicht einengen.
  • Brustumfang: Der Brustkorb ist der wichtigste Messwert für ein Geschirr. Miss den Umfang des breitesten Teils der Brust deines Hundes, in der Regel direkt hinter den Vorderbeinen. Stell sicher, dass das Maßband fest, aber nicht zu eng anliegt.
  • Bauchumfang: Da hier der Sicherheitsgurt entlang verläuft, der das Entwischen deines Vierbeiners sicherstellen soll, ist auch dieses Maß elementar. Hier legst du das Maßband an der – bei Idealgewicht – schmalen Stelle des Hundekörpers (Taille) an, dort wo der Rippenbogen endet und der Taillenknick beginnt.
  • Rückenlänge: Miss die Länge des Rückens deines Hundes vom Nacken bis zum Beginn des Schwanzes, oder (bei entsprechender Herstelleranweisung) bis zur schmalen Stelle an der Taille, wo später der sicherheitsrelevante Taillengurt sitzen soll.
  • Gewicht: Das Körpergewicht deines Hundes kann auch hilfreich sein, um die passende Größe zu ermitteln, insbesondere bei Geschirren, die nach Gewichtsklassen eingeteilt sind.

Vergleiche dann die gemessenen Werte mit der Größentabelle des Geschirrs, das du kaufen möchtest. Beachte, dass nicht alle Hersteller die Größen auf die gleiche Weise festlegen. Es ist also wichtig, immer die spezifischen Größentabellen der Sicherheitsgeschirr- Hersteller zu überprüfen.

Wenn dein Hund zwischen zwei Größen liegt, ist es in der Regel besser, die größere Größe zu wählen und sie dann entsprechend anzupassen. Einige Geschirre bieten mehrere Einstellungen, um eine genaue Passform zu gewährleisten.

Kann ich ein Sicherheitsgeschirr für den alltäglichen Gebrauch nutzen? Ja, ein Sicherheitsgeschirr kann durchaus für den alltäglichen Gebrauch genutzt werden. Es bietet zusätzlichen Schutz und Kontrolle, besonders in Situationen, die deinem Hund Stress bereiten könnten. Auch für schreckhafte und ängstliche Hunde ist ein Sicherheitsgeschirr eine beruhigende Anschaffung. Sitzt es korrekt, stört es Vierbeiner nicht und du kannst es solange verwenden, bis du dir absolut sicher bist, dass du deinen Hund zu jeder Zeit unter Kontrolle hast.

Bei einem Modell mit Bauchgurt zum Abnehmen, entfernst du das Sicherheitselement einfach und kannst es anschließend als Standard-Hundegeschirr einsetzen.

Was tun, wenn ein Hund das Anlegen des Geschirrs nicht mag? Versuche, das Anlegen mit positiven Erfahrungen zu verbinden. Gib deinem Hund zum Beispiel ein Leckerli oder lob ihn, wenn er das Geschirr anhat. Mit etwas Geduld und Training wird dein Hund auch ein Sicherheitsgeschirr akzeptieren.
Was kosten Sicherheitsgeschirre für Hunde und wo sind sie erhältlich? Der Preis variiert meist zwischen 20 und 70 Euro. Kaufen kannst du das Hundezubehör im regionalen Einzelhandel wie zum Beispiel bei Fressnapf, in Onlineshops für Tierbedarf wie Zooplus oder direkt in den Herstellershops.

Auch bei ebay wird Hundezubehör verkauft. Bei gebrauchten Varianten ist allerdings Vorsicht geboten: Das Material sollte nicht vorbelastet sein, damit die Sicherheit tatsächlich gegeben ist.

Wo kann ich ein TÜV-geprüftes Sicherheitsgeschirr für das Auto kaufen? TÜV-geprüfte beziehungsweise Crashtest-geprüfte Sicherheitsgeschirre für den Hundetransport im Auto sind bei vielen großen Online-Händlern, Tierbedarfsgeschäften und direkt bei Herstellern erhältlich.

Weiterführende Links

nach oben