Cookies

Cookie-Nutzung

Hundefutter im Test: alle BARF-Menüs mangelhaft

Hundefutter sollte auf Rasse und Alter angepasst sein und alle wichtigen Nährstoffe bieten. Doch kann jedes Alleinfuttermittel diese Anforderungen erfüllen? Stiftung Warentest hat sich 31 Hundefutter Sorten genauer angeschaut, von großen Dosen bis hin zu feiner Tiefkühlkost mit rohem Fleisch. Das Ergebnis: nur sechs Produkte überzeugen, darunter auch günstige Marken. Neun fallen komplett durch, wie die teuren Menüs zum Barfen.
Besonderheiten
  • 31 Hundefutter
  • 6 sind sehr gut
  • auch günstige Marken
  • 9 fallen durch
  • Barf-Menüs ungenügend
Das Wichtigste zusammengefasst
  • Die Stiftung Warentest prüft 31 Hundefutter auf Zusammensetzung und Nährstoffgehalt. Darunter 26 klassische Feuchtfutter aus der Dose und 5 Barf Menüs mit rohem Fleisch als Tiefkühlprodukt.
  • Da es sich um Alleinfuttermittel handelt, sollten sie alle wichtigen Nährstoffe für den Hund enthalten und ihn komplett ernähren. Barf-Futter und 4 Dosenfutter sind mangelhaft. Es fehlt an Nährstoffen und teilweise wurden Keime gefunden.
  • Der Test zeigt aber auch: gutes Hundefutter muss nicht teuer sein. Die günstigsten Produkte zählen zu den besten, bereits ab 0,59 Euro pro Tagesration. Sie erhielten das Prädikat „Sehr gut“ für ihre Qualität und die Fütterungshinweise.

Eine Auswahl getesteter Marken

Animonda GranCarno

Animonda GranCarno
Besonderheiten
  • Nassfutter
  • 6 Dosen
  • verschiedener Geschmack
  • fleischliche Zutaten
  • schonend verarbeitet
20,49 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung

Das Animonda Gran Carno Hundefutter ist für ausgewachsene Rassen im Alter von 1-6 Jahren geeignet. Es besitzt einen unverfälschten Geschmack in verschiedenen Sorten und liefert alle wichtigen Nährstoffe. Von Rind und Pute bis hin zu Entenherzen oder Kaninchen kann sich dein Hund auf einen Leckerbissen freuen. Alle Dosen besitzen einen 100 % frischen und fleischlichen Inhalt. Durch die schonende Verarbeitung sind sogar die Fasern des Fleisches noch erkennbar, was für Natürlichkeit und Frische steht. Die sichtbaren und fleischigen Stücke sind förmlich das Markenzeichen des Futters. Zudem sind die Fleischsorten genau definiert und ausgeschrieben. Die Rezeptur verzichtet auf Getreide oder Soja und kommt ohne Farb- und Konservierungsstoffe aus.

RINTI Kennerfleisch

RINTI Kennerfleisch
Besonderheiten
  • mit Ente
  • ohne Fleischmehle
  • ohne Farbstoffe
  • mit Vitaminen
  • Mineralstoffe
30,75 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung

Die RINTI Fleischmahlzeit gibt es in verschiedenen Sorten, beispielsweise mit Ente, Geflügel, Huhn, Lamm oder Kalb. Das Produkt wird ohne Formfleisch oder Fleischmehle hergestellt. Ebenso verzichtet das Unternehmen auf tierische Nebenerzeugnisse, Soja oder Farbstoffe. Es ergibt sich also eine natürliche Rezeptur, angereichert mit allen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen in einem ausgewogenen Verhältnis. Insgesamt 800 Gramm sind pro Dose enthalten. Fütterungshinweise findest du auf der Rückseite in gut lesbarer Schrift. Egal welche Sorte – RINTI setzt immer auf einen natürlichen Fleischgeschmack mit sichtbaren Stücken. Vitamin D3 erhält die Knochen und Vitamin E dient dem Schutz der Zellen. Zink in den Inhaltsstoffen stärkt das Immunsystem.

GranataPet Liebling‘s Mahlzeit

GranataPet Liebling‘s Mahlzeit
Besonderheiten
  • 800 Gramm
  • mit Geflügel
  • 6 Dosen
  • naturnah
  • wertvolle Öle und Gemüse
12,69 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung

Dieses Nassfutter von GranataPet bietet deinem Hund eine naturnahe und ausgewogene Ernährung. Der Hersteller verzichtet auf Getreide oder Zuckerzusatz. Auch künstliche Farb- und Aromastoffe sind nicht zu finden. Dagegen setzt die Rezeptur auf Öle und Gemüse. Das Futter ist schonen gegart, damit Vitamine, essentielle Fettsäuren und Nährstoffe noch erhalten bleiben. Das wirkt sich auch positiv auf das Immunsystem aus und ist an Haut und Fell erkennbar. Zusätzliches Extra sind Granatapfelkerne. Sie sind reich an Antioxidantien und stärken das Heiz-Kreislaufsystem deines Hundes. Die Grünlippmuschel wiederum trägt zu gesunden Knochen und Gelenken bei.

Pedigree Nassfutter

Pedigree Nassfutter
Besonderheiten
  • 800 Gramm
  • Geflügel in Pastete
  • natürliche Abwehrkräfte
  • gut für die Verdauung
  • ohne Konservierungsstoffe
28,74 €
inkl 19% MwSt
Beschreibung

Bei diesem Produkt handelt es sich um 100% vollwertiges Alleinfutter für erwachsene Hunde. Du kannst es auch mit Trockenfutter mischen und ein eigenes Menü zusammenstellen. Es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen. Die Nährstoffe sind auf die Ernährung von Hunden angepasst. Die Rezeptur unterstützt die Verdauung, ist gesund für die Knochen und stärkt die natürliche Abwehr. Das ist auch an Haus und Fell schnell zu erkennen. Das Pedigree Hundefutter wird mit Tierärzten und Ernährungspezialisten entwickelt und kommt ohne künstliche Farb- und Aromastoffe aus.

Discounter-Marken bieten eine sehr gute Qualität

Hundehalter geben im Jahr sehr viel Geld für Futtermittel aus. Wieso sollte es nicht eine der günstigen Marken sein, um Kosten zu sparen und trotzdem die volle Palette an Nährstoffen zu erhalten. Allen voran geht das Edeka Futter, gefolgt von den Discountern Lidl, Aldi Süd oder Netto Marken-Discount. Die Produkte zeigen stimmige Futterempfehlungen, sind für verschiedene Gewichtsklassen ausgelegt und liefern einen guten Nährstoff-Mix.

Testsieger 1: Gut & Günstig Hundefutter von Edeka

Gut & Günstig Hundefutter von EdekaDer Preis-Leistungssieger und Platz 1 bei Stiftung Warentest ist das Gut & Günstig Hundefutter von Edeka – Saftige Brocken mit Rind in feiner Sauce. (Note 1,2 „Sehr gut“, 0,59 Euro pro Tagesration) Das Produkt wird eher den größeren Rassen empfohlen ab einem Gewicht von etwa 15 Kilogramm. Mit einer wirklich günstigen Tagesration liefert es trotzdem einen ausgewogenen Nährstoffmix und passende Fütterungsempfehlungen.

Die Ergebnisse im Überblick:

  • sehr guter Nährstoffgehalt
  • keine Keimbelastung
  • korrekte Fütterungshinweise
  • Packungsangaben stimmen
  • keine Schadstoffe

Merkmale:

  • Umsetzbare Energie pro 100 g: 84 kcal
  • Inhalt: 1240 Gramm
  • Tagesration Durchschnitt: 864 Gramm
  • Tierarten: Huhn, Pute, Rind, Schwein
  • Preis pro Tagesration: 0,59 Euro

Testsieger 2: Orlando Schlemmerkern Pastete von Lidl

Orlando Schlemmerkern Pastete von LidlZum zweiten Testsieger wird die Orlando Schlemmerkern Pastete vom Discounter Lidl ernannt. (Note 1,2 „Sehr gut“, 1,49 Euro pro Ration am Tag) Die Hunde werden ausgewogen mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Die Fütterungsempfehlung ist passend zu den Gewichtsklassen gewählt. Angezeigt wird das Futter mit Rind, Kartoffeln und Kräutern. Nachgewiesene Tierarten sind jedoch auch Huhn, Pute und Schwein. Der mittlere Preis pro Tagesration ist mit diesem Produkt etwas höher.

Die Ergebnisse im Überblick:

  • alle wichtigen Nährstoffe
  • gute mikrobiologische Qualität
  • abgestimmte Fütterungshinweise
  • korrekte Packungsangaben
  • ohne Schadstoffe

Merkmale:

  • Umsetzbare Energie pro 100 g: 89 kcal
  • Inhalt: 300 Gramm
  • Tagesration Durchschnitt: 812 Gramm
  • Tierarten: Huhn, Pute, Rind, Schwein
  • Preis pro Tagesration: 1,49 Euro

Sehr gute Ergebnisse beim Futter von Aldi Süd

aldi süd romeo select feine pastete mit rind & landgemüseEin weiterer Discounter ist unter die sehr guten Testergebnisse gelangt. Das Romeo Select feine Pastete mit Rind & Landgemüse erhält die Note 1,4 und kostet nur 1,36 Euro als mittlerer Preis. Die Experten sprechen von einer optimalen Nährstoffversorgung und von größtenteils stimmigen Futtermengen. Die Qualität ist optimal, nur die Deklaration und die Werbeaussagen könnten verbessert werden.

Die Ergebnisse im Überblick:

  • optimale Nährstoffversorgung
  • sehr gute Qualität
  • Fütterungshinweise größtenteils richtig
  • keine Schadstoffbelastung
  • gute Verpackung

Merkmale:

  • Umsetzbare Energie pro 100 g: 98 kcal
  • Inhalt: 300 Gramm
  • Tagesration Durchschnitt: 743 Gramm
  • Tierarten: Huhn, Rind, Schwein
  • Preis pro Tagesration: 1,36 Euro

Netto Markendiscount mit zwei Futtersorten vertreten

Pablo feines Ragout mit Truthahn, Lamm & GemüseDas Hundefutter aus dem Netto Marken-Discount ist gleich zweifach vertreten. Zum einen Pablo feines Ragout mit Truthahn, Lamm & Gemüse und zum anderen Sancho saftige Brocken mit Rind in leckerer Sauce. (Beide Testurteil „Sehr Gut“ Note 1,4) Der mittlere Preis pro Tagesration liegt beim ersten Produkt bei 1,53 Euro. Es ist aber nur für Hunde bis 22 Kilo geeignet. Deutlich günstiger ist das zweite Hundefutter mit 0,59 Euro für Hunde ab 15 kg. Laut Anbieter liegt hier sogar dieselbe Rezeptur, wie beim Edeka Testsieger Futter vor.

Die Ergebnisse im Überblick:

  • ausgewogene Rezeptur
  • sehr gute Qualität
  • auf Fütterungsempfehlung achten
  • für Hunde bis 22 bzw. ab 15 kg
  • sehr günstige Tagesration

Merkmale:

  • Umsetzbare Energie pro 100 g: 87 / 84 kcal
  • Inhalt: 300 / 1240 Gramm
  • Tagesration Durchschnitt: 834 / 864 Gramm
  • Tierarten: Huhn, Pute, Rind, Schwein, Schaf
  • Preis pro Tagesration: 1,53 / 0,59 Euro

Penny Spurty Gaumenfreude noch unter den Top-Produkten

Penny Spurty GaumenfreudePenny bietet das Spurty Gaumenfreude Hundefutter mit Pute, Paprika & Reis im kleinen Schälchen an. Die Note 1,5 gab es für die ausgewogene Zusammensetzung. Nur die empfohlenen Futtermengen könnten etwas besser ausgewiesen und kalkuliert sein. Trotzdem liegen die Angaben noch im akzeptablen Bereich.

Die Ergebnisse im Überblick:

  • notwendige Nährstoffqualität
  • sehr gute mikrobiologische Qualität
  • Fütterungshinweise verbesserungswürdig
  • Preis noch vertretbar
  • kaum Schadstoffe

Merkmale:

  • Umsetzbare Energie pro 100 g: 84 kcal
  • Inhalt: 300 Gramm
  • Tagesration Durchschnitt: 863 Gramm
  • Tierarten: Huhn, Pute, Rind, Schwein
  • Preis pro Tagesration: 1,58 Euro

8 weitere Hundefutter mit Testurteil „GUT“

  • Rewe ja! Schlemmermahlzeit (1,09 Euro)
  • Pedigree mit Herz und Leber (1,99 Euro)
  • Animonda Grancarno Original Multifleischcocktail (1,81 Euro)
  • Das Futterhaus Activa Gold (2,18 Euro)
  • Kaufland K-Classic Saftiges Ragout (1,42 Euro)
  • RINTI Kennerfleisch (1,48 Euro)
  • Fressnapf Premiere Meatl (1,34 Euro)
  • GranataPet Liebling‘s Mahlzeit (2,67 Euro)

Die genannten Hundefutter bieten einen guten Nährstoffmix und versorgen die Tiere als Alleinfuttermittel gut. Teilweise stimmen aber die empfohlenen Futtermengen nicht und sind etwas zu gering oder für manche Gewichtsklassen zu hoch gewählt. Bei anderen sind Deklaration und Werbeaussagen nicht richtig erkennbar oder unübersichtlich. Teilweise wird empfohlen, frisches Wasser zum Futter bereitzustellen.

Cesar und Purina nur befriedigend

Bei Ceasar, Purina und fünf weiteren Herstellern liegt eine sehr gute ernährungsphysiologische und mikrobiologische Qualität vor. Dafür fehlen teilweise Fütterungshinweise für den individuellen Bedarf oder es sind Inhaltsstoffe angegeben, die durch den Test nicht nachgewiesen werden konnten. Die beliebte Marke Ceasar verkauft das Futter zu einem enormen Preis von 4,99 Euro pro Tagesration. Die Mengenangaben stimmen nicht, sodass vor allem kleine Hunde viel zu hohe Futtermengen bekommen würden. Für Tiere über 20 Kilogramm gibt es kaum Aussagen. Die Packungsangaben waren aufgrund von kleiner Schrift schwer lesbar.

Höchste Kadmiunbelastung im Test: Wolfsblut nur ausreichend

Anbieter Wolfsblut ist für die Testexperten teuer und enttäuschend. Das Futtermittel liefert viel zu wenig Nährstoffe und ist schadstoffbelastet. Auch Verpackung und Angaben sind nur befriedigend bewertet. Die Futtermengen werden viel zu niedrig angegeben. Zudem ist nicht die Menge an Pferdefleisch enthalten, die beworben wird.

dm ist Schlusslicht bei Alleinfutter in Dosen und Schalen

Ein klares Prädikat „Mangelhaft“ bekommt das dm Hundefutter Dein Bestes. Der Grenzwert von Jod wurde in der Rezeptur überschritten. Eine Fehlfunktion der Schilddrüse wäre die Folge. Zudem liefert das Produkt zu wenig Kupfer. Die Futtermengen sind zu hoch und auch nur für kleinere Hunde bis 20 kg angegeben. Die Kunden könnte also nur der günstige Preis von 0,67 Euro pro Tagesration überzeugen. Weitere mangelhafte Futtermittel sind:

  • Fressnapf Real Nature Rind
  • Hermann‘s Manufaktur Classic Menü (Bio Qualität)
  • Herzenshund Hirsch mit Quinoa

Auch bei diesen Produkten gibt es eine mangelhafte Versorgung mit den nötigen Nährstoffen. Die Rezeptur ist nicht auf die Bedürfnisse von Hunden abgestimmt. Trotz ausgewiesener Bio Qualität sind die Tester nicht überzeugt. Herzenshund führt sogar den höchsten Bleigehalt im Endergebnis.

Tiefkühl-Alleinfutter zum Barfen: Alle mangelhaft

Der Test beweist eindeutig: die fertigen Barf-Menüs haben in der Qualität längst nichts mit artgerechtem Rohfutter zu tun. Wer das Barfen bevorzugt, muss die richtige Ration selbst finden, auf eine enorme Hygiene achten und das Futter passend zur Rasse, Größe und Aktivität des Hundes aussuchen. Die fertig verpackten Menüs liefern nicht alle Nährstoffe und werden falsch beworben. Das Futter von Dibo ist sogar mit Enterobakterien belastet. Bei Procarni wurden E. Coli-Bakterien festgestellt, die zu Durchfall führen können. Die Etiketten-Angaben sind teilweise nicht lesbar oder unzureichend. Dadurch können Hundehalter nicht die richtigen Mengen verabreichen. Im Vergleich zum Futter in Dosen und Schalen liegen die Preise deutlich höher. Dibo ist noch das günstigste Produkt zum Barfen mit 1,20 Euro pro Ration. Das teuerste Futter kostet hier 3,68 Euro.

Wie geht Barfen?

Barfen steht als Bezeichnung für die artgerechte Roh-Fütterung von Hunden. Das heißt: nur natürliche Zutaten in Anlehnung an die klassischen Beutetiere des Wolfes. Die Tiere können das Eiweiß im rohen Fleisch etwas besser aufnehmen und die Mahlzeiten sind verträglicher. Muskelfleisch, Herz und Knochen stehen regelmäßig auf dem Speiseplan. Aber auch Innereien, Knorpel und andere Nebenprodukte dürfen gefüttert werden. Beigemischt werden:

  • Obst
  • Gemüse
  • Fett
  • Eier
  • Fisch
  • Milchprodukte
  • Nüsse
  • Kräuter
  • Seealgenmehl

Die Zutaten bekommst du beim Fleischer, im Fachhandel oder teilweise auch im Zoogeschäft. Rohres Schweinefleisch gehört jedoch nicht auf die Liste, da es einen für Hunde tödlichen Virus enthalten kann. Ebenso ungeeignet sind Tomaten, Trauben, rohe Kartoffeln, Avocado, Knoblauch oder Zwiebeln.

Die Berechnung der Ration erfolgt abhängig von Rasse, Gewicht und der täglichen Aktivität des Tieres. Spezielle Ernährungsberater für Hunde helfen bei Fragen gern weiter oder haben zahlreiche Rezepte für einen optimalen Nährstoffhaushalt parat. Beigefügte Tabletten mit Ergänzungsmitteln sind hier keine Seltenheit und dienen nur der Gesundheit und einem starken Immunsystem. Wer das Futter zu Hause selbst zubereiten möchte, muss unbedingt auf Hygiene achten. Das Fleisch muss immer gekühlt bleiben, damit sich Keime und Bakterien nicht vermehren. Außerdem ist eine eigene Arbeitsfläche notwendig, um die Keime nicht auf das menschliche Essen zu übertragen. In Haushalten mit Schwangeren, Kleinkindern oder Senioren wird teilweise vom Barfen abgeraten.

Das offizielle Video der Stiftung Warentest zum Hundefutter

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben