Cookies

Cookie-Nutzung

Västgötaspets – Die schwedische Variante des Corgis

Västgötaspets 01 Der Westgotenspitz (Västgötaspets in Schweden) sieht aus wie ein Cardigan Welsh Corgi und ist der einzige skandinavische Hund mit kurzen Läufen. Heute streiten Kynologen darüber, ob britische Corgis von den kurzläufigen Haushunden der Wikinger abstammen oder ob sie von Großbritannien nach Schweden importiert wurden. Die „“skandinavischen Corgis““ sind jedenfalls genauso verspielt und intelligent wie ihre britischen Verwandten, hierzulande aber auch unter Corgi-Fans eher unbekannt.
Besonderheiten
  • Aktiv und energiegeladen
  • Pflegeleicht
  • Freundlich
  • Traditioneller Bauernhund in Schweden
  • Geschickter Treibhund

Rasseportrait: Västgötaspets

Andere Namen Swedish Vallhund, Westgotenspitz, Schwedischer Schäferspitz, Swedish Cattle Dog
Herkunft Schweden
Klassifikation Hütehund/Treibhund
Größe Idealgröße für Rüden 33 cm, für Hündinnen 31 cm
Gewicht Nicht festgelegt
Körperbau Kurzbeinig, etwa doppelt so lang wie hoch
Augen Mittelgroß, oval und dunkelbraun
Ohren Dicke, mittelgroße Stehohren
Fell & Farbe Grau, grau-braun, grau-gelb, rötlich-gelb oder rötlich-braun
Besonderheiten Ähnlichkeit mit britischen Corgirassen
Charakter Verspielt, aktiv, freundlich zu Fremden, gesellig
Pflege Gelegentlich bürsten, nicht überfüttern
Gesundheit Progressive Retinaatrophie kann im Alter auftreten
Zucht In Deutschland kaum aktiv, in Nachbarländern verbreitet

Äußere Merkmale des Swedish Vallhunds – Ein außergewöhnlicher Spitz

Der kurzläufige Treibhund aus Schweden ist deutlich länger als hoch (Verhältnis 2:3), wobei die Brust nie zu tief enden sollte (Abstand zum Boden mindestens 1/3 der Widerristhöhe). Als ideale Widerristhöhe für Rüden werden im FCI-Rassestandard 33 cm angegeben, für Hündinnen sind 31 cm festgelegt. Toleriert werden bei Rüden 32 bis 35 cm Widerristhöhe, Hündinnen sollten nicht kleiner als 30 cm und nicht größer als 33 cm sein. Ein bestimmtes Gewicht wird nicht vorgegeben, bei Rassen mit langem Rücken ist eine schlanke Figur aber besonders wichtig, damit keine Rückenprobleme auftreten.

Västgötaspets 01

Der Rassestandard vom Kopf bis zur Rute

  • Schädel und Nasenrücken verlaufen parallel und insgesamt ist der Kopf relativ lang. Von oben betrachtet ist er nur mäßig breit. Der Stopp ist gut ausgebildet.
  • Der Nasenschwamm ist immer schwarz und die Lefzen liegen straff an. Ein markanter Unterkiefer wird im Rassestandard beschrieben, er sollte aber nicht hervorstehen.
  • Die Augen sind mittelgroß, oval und dunkelbraun.
  • Die spitzen Ohren sind dick und sehr beweglich. In der Länge sollten sie der Breite am Ansatz entsprechen.
  • Der lange Hals geht in einen geraden und kräftigen Rücken über. Die Lenden sind breit und stark und die breite Kruppe fällt leicht ab. Die Brust ist lang und tief, mit gut gerundeten Rippen. Die Bauchlinie ist nur leicht aufgezogen.
  • Alle vier Läufe sind mit kräftigen Knochen ausgestattet. Die Schulter liegt im 45°-Winkel zur Horizontalen und der Oberarm ist in einem deutlichen Winkel angesetzt. Der Unterarm ist von vorn betrachtet leicht gekrümmt, sollte die Bewegung aber nicht einschränken. Die Hinterläufe stehen parallel und sind gut gewinkelt. Die Pfoten sind mittelgroß und oval geformt.
  • Etwa 50 % der Welpen werden mit verkürzter Rute geboren, was in der Zucht toleriert wird. Ist die Rute lang, wird sie über dem Rücken getragen. Die Unterseite ist mit einer buschigen, hellen Bürste versehen. Alle Varianten von verkürzten Ruten sind erlaubt, solange diese nicht gekürzt wurde.

Das dichte Stockhaar

Unter dem harschen und eng anliegenden Deckhaar wächst weiche und dichte Unterwolle, die die Hunde vor jedem Wetter schützt. Am Hals, an den Rückseiten der Läufe, an der Rute und an der Brust wächst das Haar etwas länger.

Typisch Spitz: Die natürliche Wolfsfarbe der Westgotenspitze

  • Als Grundfarben sind grau, grau-braun, grau-gelb, rötlich-gelb oder rötlich-braun zugelassen.
  • Am Fang, an der Kehle, an der Körperunterseite, den Pfoten, den Sprunggelenken und am Gesäß hellt sich das Fell leicht auf und kann einen gelblich-rötlichen Stich annehmen.
  • Weiße Abzeichen sind nur als Blesse, am Nacken, als Halskrause und als Brustfleck erlaubt.

Alter Schwede – Die Geschichte der Västgötaspets

Schwedische Bauern machten sich früher nichts aus Äußerlichkeiten: Bei der Auswahl von Zuchthunden war nur die Arbeitstauglichkeit wichtig. Niedrigläufige Vallhunde waren wendig genug, um sich zwischen den Beinen des Viehs hindurchzuschieben und Kühen zum Treiben in die Hacken zu zwicken. Der moderne Schwedische Vallhund ist erst in den 1940er Jahren entstanden: Die schwedischen Kynologen Graf Björn von Rosen und Rektor Zetterstén suchten gezielt nach den kurzläufigen Kuhhunden und wurden in West Gotha fündig. Es gelang, eine einheitliche Optik herauszuzüchten, ohne die typischen Eigenschaften der Rasse zu beeinflussen.

Vallhund oder Corgi – Wer ist älter?

Hundekenner sehen sofort, dass der Schwedische Vallhund mit dem Pembroke Welsh Corgi und dem Welsh Corgi Cardigan verwandt ist. Es wird vermutet, dass der Westgotenspitz eine ursprüngliche schwedische Rasse ist und von Wikingern nach Großbritannien mitgebracht wurde. Da es Corgis in vielen Farbvarietäten gibt, die auch bei englischen Jagd- und Hütehunden vorkommen, ist anzunehmen, dass der Vallhund tatsächlich die ursprünglichere Form des Typs ist.

Das Wesen des Västgötaspets – Kleiner, quirliger Alleskönner

Westgotenspitze sind klein, aber oho: Ihre Energiereserven scheinen nie zu enden, wenn sie richtig motiviert werden. Die Treibhunde brauchen sehr viel Bewegung und möchten auch geistig gefordert werden. Am besten sind die kurzbeinigen Vierbeiner im Familienkreis aufgehoben – Singlehalter müssen sich schon ins Zeug legen, um den Ansprüchen der schwedischen Minispitze gerecht zu werden.

Charaktereigenschaften

  • Gesellig
  • Bellfreudig
  • Intelligent und lernwillig
  • Extrem verspielt
  • Im Familienkreis nicht aggressiv
  • Selten verträglich mit Artgenossen des gleichen Geschlechts
  • Kaum Jagdtrieb
  • Ortsgebunden, kann frei auf dem Hof herumlaufen
  • Kann sich allein schlecht beschäftigen
  • Versucht manchmal, Familienmitglieder, Fahrräder oder Artgenossen durch Hackenzwicken zu „“erziehen““

Verträglicher Spielkamerad oder kleiner Hackenbeißer?

Mit Kindern verstehen sich die Vierbeiner mit der Stummelrute sehr gut: Solange die Kinder noch sehr klein sind, sollten sie sich aber nur unter Aufsicht nähern, da sich Kind oder Hund verletzen könnten, wenn Grenzen überschritten werden. Kinder, die schon gelernt haben wie man mit Tieren umgeht, finden im Västgötaspets einen treuen besten Freund, der nie genug vom gemeinsamen Herumalbern, Raufen und Trainieren bekommt.

Die Erziehung – Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Kleine Västgötaspets Welpen sind extrem neugierig und möchten die Welt entdecken. Während des Wachstums solltest Du Deinem Welpen die Ruhe gönnen, die er braucht, um sich gesund zu entwickeln – dazu müssen die Windgeister manchmal auch aktiv beruhigt werden, da sie keinem Reiz widerstehen können. An die Ruhezeiten müssen sich natürlich auch die Kinder im Haus halten: Der Spruch, dass man schlafende Hunde nicht wecken soll, trifft bei kleinen schwedischen Schäferspitzen fraglos zu. Versuche Deinen Hund beim Training nicht zu überfordern und gehe schrittweise vor, wenn Du ihm neue Dinge zeigst.

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • Professionelle Hundesportarten wie Agility oder Obedience kannst Du in einer Hundeschule in der Nähe lernen und ausüben.
  • Apportierspiele werden angenommen, auf Dauer ist reines Apportieren aber zu langweilig.
  • Intelligenz- und Suchspiele bereiten den Vierbeinern Spaß und machen schneller müde als einfache Spaziergänge oder Ballspiele.
  • Lange Wanderungen, Radfahren und Skaten liegen den kurzbeinigen Sprintern eher nicht.
  • Treibball ist eine Hundesportart für größere Hütehunde, die Du im Garten einfach mit Fußbällen, Basketbällen und Plastikbällen nachstellen kannst.
  • Die Spielmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Denke Dir kreative eigene Spiele aus, die die Hüte- und Treibinstinkte Deines Vierbeiners ansprechen.

So gewöhnst Du Deinem Hund das Bellen ab

Hunde bellen nunmal – das Wachehalten und Anzeigen von ungewöhnlichen Geräuschen oder Sichtungen liegt in der Natur der Tiere und sollte nicht bestraft werden. Allzu häufiges oder langes Bellen kannst Du mit guter Erziehung vermeiden. Eine gute Sozialisierung schont die Nerven von Hund und Halter – je entspannter Dein Vallhund ist, desto weniger wird er in unangebrachten Situationen bellen.

Sozialisierung ab der achten Lebenswoche

  • Gewöhne Deinen Welpen so früh wie möglich an alltägliche Reize und Situationen.
  • Wenn er in bestimmten Situationen besonders ängstlich ist, versuche die Eindrücke mit positiven Reizen zu verknüpfen. Hat er zum Beispiel Angst vor dem Bahnfahren, belohne ihn in der Bahn mit besonders leckerer Wurst oder Käse.
  • Ein häufiger Fehler: Schreie Deinen Vierbeiner nie an, wenn er zu viel bellt – das befeuert die Stresssituation nur weiter und bestätigt ihn. Junge Hunde müssen lernen, in welchen Situationen das Bellen angebracht ist und wann sie cool bleiben sollten.
  • Lebe Deinem Hund Gelassenheit vor und belohne ihn, wenn er gelassen bleibt, statt ihn zu ermahnen, wenn er sich aufregt.

Gesundheit und Pflege: Der Västgötaspets ist klein und robust

An Infektionskrankheiten und Erkältungen leiden Westgotenspitze so gut wie nie. Die kleinen Hütehunde sind sehr robust und erreichen ein hohes Alter von etwa 15 Jahren. Da die modernen Methoden der Hundezucht die Rasse erst seit Mitte des 20. Jahrhunderts formen, kommen auch Erbkrankheiten bis auf eine Ausnahme kaum vor.

Progressive Retinaatrophie beim Swedish Vallhund

Die einzige gehäuft auftretende Erbkrankheit beim Schwedischen Schäferspitz ist die Progressive Retinaatrophie. Etwa 30 % der Hunde sind von dieser Augenkrankheit betroffen, die sich tückischerweise erst im Alter bemerkbar macht. Bei betroffenen Hunden verschlechtert sich die visuelle Wahrnehmung nach dem 10. Lebensjahr, was oft Nachtblindheit zur Folge hat.

Pflegetipps und gesundheitliche Risiken

  • Rassen mit langem Rücken neigen zu Wirbelsäulen- und Hüftproblemen. Mit gutem Futter, einer schonenden Haltung und konsequenter Gewichtskontrolle kannst Du die Knochen Deines Vierbeiners schonen.
  • Das dichte Stockhaar des Västgötaspets ist pflegeleicht und wetterfest. Er haart wenig und das Fell bleibt mit wenigen Bürstenstrichen am Tag sauber und glatt.
  • Kälte macht den kleinen Schweden nichts aus, Hitze aber schon. An heißen Sommertagen solltest Du sportliche Laufeinheiten auf die kühlen Morgen- oder Abendstunden verlegen.
  • Das Fell sollte niemals geschoren werden, so würdest Du nur die natürliche Temperaturregulierung der Haut stören und das Risiko von Hautschäden durch UV-Strahlen erhöhen.

Welpen vom Züchter kaufen: Schwierig, aber nicht unmöglich

Reinrassige Västgötaspets sind in Deutschland sehr selten. Im Verein für das Deutsche Hundewesen (VDH) ist nur der Deutsche Club für Nordische Hunde (DCNH e.V.) gelistet. Im DCNH ist allerdings nur ein Västgötaspets-Züchter aus NRW offiziell gemeldet. Wenn Du einen Welpen der Rasse kaufen willst, solltest Du also viel Wartezeit und eventuell auch eine lange Fahrt nach Schweden einplanen.

Weitere Anlaufstellen, um Züchter zu finden

Einen Hund aus der EU einführen

Die Einfuhr von Hunden aus EU-Ländern und einigen weiteren europäischen Ländern wie Monaco oder Norwegen ist nur unter bestimmten Auflagen möglich. Wenn Du einen Welpen im Nachbarland kaufst, musst Du deshalb länger warten als bei Welpen aus Deutschland. Die entscheidende erste Phase der Sozialisierung übernimmt also der Züchter. Folgende Auflagen musst Du erfüllen, bevor Du einen Västgötaspets Welpen aus Schweden oder aus einem anderen Nachbarland einführen darfst:

  • Der Hund muss gegen Tollwut geimpft sein. Erst 21 Tage nach der Impfung gilt der Impfschutz als vollständig.
  • Welpen müssen mindestens 15 Wochen alt sein. In Deutschland werden Welpen schon ab der achten Woche abgegeben.
  • Deine Fellnase muss außerdem gechipt sein (ISO-Stan¬dard 11784).
  • Ein EU-Heimtierausweis vom Tierarzt muss vorhanden sein.

Fazit: Der Västgötaspets wird in Deutschland unterschätzt

  • Unsere Nachbarländer haben die Vorteile des Västgötaspets längst erkannt. Hierzulande sind sie eher selten, deshalb solltest Du bei der Züchtersuche besonders vorsichtig sein und niemals auf dubiose Internetangebote aus dem Ausland eingehen.
  • Die verspielten Hütehunde sind absolut familientauglich und bringen Leben in den Garten. Für arbeitstätige Singles sind sie weniger geeignet.
  • Häufiges Bellen vermeidest Du am besten durch eine gute und stressfreie Erziehung. Wenn der Schwedische Vallhund sich tagsüber ausreichend bewegt, ist er im Haus mit Kauspielzeug und einem Körbchen zufrieden.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben